Arbeit vergeben für ARA-Ausbau

Merken
Drucken
Teilen

Urnäsch Der Ausbau der ARA sei auf Kurs, heisst es in einer Mitteilung aus der Gemeindekanzlei Urnäsch. Für die Ausrüstung Biologiebecken sowie die Elektro­installationen und Schaltanlagen seien weitere Vergaben mit einer Gesamtsumme von 468000 Franken erfolgt. Der Gemeinderat hat folgende Vergaben beschlossen: Die Lieferung und Montage der Biologiebecken-Ausrüstung für rund 250000 Franken an die Firma JS Umwelttechnik AG, Hottwil; die Lieferung und Montage der Elektro­installationen in der Höhe von 90000 Franken an die Firma Alpiq InTec Schweiz AG, Herisau; die Lieferung und Montage der Schaltanlagen für rund 128000 Franken an die Firma Karl Eigenmann AG, Gossau. Die restlichen Arbeitsvergaben liegen im Kompetenzbereich des Lenkungsausschusses. (gk)