Appenzeller sind Schweizer Meister

TEUFEN. Bei den 33. Schweizerischen Polizeimeisterschaften im Faustball hat die Mannschaft der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden die Mannschaft Kantonspolizei Thurgau 1 bezwungen.

Drucken
Teilen
Die Siegermannschaft Kapo AR mit OK-Präsident Adrian Gabathuler in der Mitte. (Bild: Kapo AR)

Die Siegermannschaft Kapo AR mit OK-Präsident Adrian Gabathuler in der Mitte. (Bild: Kapo AR)

18 Mannschaften aus 9 Kantonen der Schweiz beteiligten sich am diesjährigen Polizei Faustballturnier am vergangenen Freitag in der Sportanlage Landhaus in Teufen AR. Diese polizeisportliche Veranstaltung wurde durch die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden organisiert und verlief sehr kameradschaftlich und unfallfrei. Im Final bezwang der Organisator Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden den Titelverteidiger, die Mannschaft Kantonspolizei Thurgau 1.

Auszug aus der Rangliste:
Kategorie Aund somit Schweizer Meister: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Kategorie B: Stadtpolizei Winterthur
Senioren: Kantonspolizei St. Gallen

Seit 1971


Im Jahr 1971 fanden die Schweizerischen Polizeimeisterschaften im Faustball erstmals in Bern statt und wurden bis 1998 jährlich gespielt. Seit 1998 erfolgt die Durchführung im Zweijahresrhythmus. Für die Ausrichtung der Meisterschaften 2010 stellt sich die Kantonspolizei Genf zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten