Appenzeller bewältigen Gigathlon erfolgreich

Erika Speck und Thomas Rusch sowie das Team «herisau.ch» haben kürzlich im Wallis am Gigathlon teilgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

gigathlon. Das Team «herisau.ch» beteiligte sich in der Kategorie Couple mit Erfolg am diesjährigen Gigathlon. Sabine Bissig bestritt die Disziplinen Bike, Laufen, Inline und Schwimmen, Michael Stern, Rennvelo, Bike, Laufen und Schwimmen. Betreut wurden sie von Ueli Maass. Sie bewältigten die 340 km Distanz und 11 111 Höhenmeter ohne nennenswerten Probleme und klassierten sich auf dem 77. Rang.

Auf dem bemerkenswerten 12. Rang klassierten sich in der gleichen Kategorie Erika Speck und Thomas Rusch. Rusch legte mit einem sechsten Platz nach der Inlinestrecke von Turtmann nach Leukerbad die Basis fürs gute Resultat. Er war weiter mit dem Rennrad und auf der Berglaufstrecke unterwegs. Erika Speck stand als Schwimmerin und mit dem Mountainbike im Einsatz. Nach einer Gesamtzeit von etwas über 20 Stunden und drei harten Wettkampftagen erreichten die beiden schliesslich gemeinsam das Ziel. In Erinnerung bleiben den Teilnehmern aus dem Appenzellerland insbesondere das schöne Wetter und die eindrückliche Kulisse. So führte der Gigathlon unter anderem auf den Gornergrat oberhalb von Zermatt. (pd)

www.guemmeler-herisau.ch