Appenzeller Bären gewinnen den Saisonauftakt mit 1:3

VOLLEYBALL. Die 3. Herrenmannschaft der Appenzeller Bären startet mit einem verdienten Auswärtserfolg gegen Pallavolo Kreuzlingen in die neue Saison.

Merken
Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Die 3. Herrenmannschaft der Appenzeller Bären startet mit einem verdienten Auswärtserfolg gegen Pallavolo Kreuzlingen in die neue Saison.

Die Innerrhoder starteten gut in die Partie. Konzentriert und fehlerfrei beim Service, gelang es den Bären sofort, Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen. Der erste Satz war stets ausgeglichen, und keine der beiden Mannschaften vermochte sich entscheidend abzusetzen. Als Pallavolo Kreuzlingen zu zwei Satzbällen kam, blieben die Appenzeller ruhig und erspielten sich kurz darauf ebenfalls einen Satzball, den sie aber nicht verwerten konnten. Ausgerechnet in diesem wichtigen Moment leisteten sich die Innerrhoder zwei Fehler, womit das Heimteam den ersten Satz knapp mit 27:25 für sich entscheiden konnte.

Auch im zweiten Satz erwiesen sich die Thurgauer als Gegner auf Augenhöhe. Die Appenzeller liessen sich durch den 0:1-Rückstand jedoch nicht verunsichern und fanden immer besser zum Spiel. Dank etwas mehr Druck im Service gelang es ihnen, Kreuzlingen an einem gepflegten Spielaufbau zu hindern. Die Bären vermochten die Gratisbälle mit sauberen Abnahmen, genauen Pässen und einem variantenreichen Angriffsspiel zu verwerten. Gegen Ende des Satzes konnten sie sich entscheidend absetzen und zum 1:1 ausgleichen.

Die Appenzeller Bären waren nun das bessere Team und konnten die taktischen Anweisungen immer besser umsetzen. Mit einem guten Positionsspiel in der Defensive gelang es ihnen, viele Angriffe abzuwehren und am Netz zu punkten. Je länger die Partie dauerte, desto mehr schienen bei Pallavolo Kreuzlingen die Kräfte zu schwinden. Das Heimteam machte nun vermehrt Eigenfehler und musste sich in den folgenden zwei Sätzen deutlich geschlagen geben. Die Herren 3 gewannen verdient mit 3:1. (tm)