APPENZELL: Postplatz-Festival mit Züri West

Am Freitag und Samstag, 9./10. Juni, findet in Appenzell das jährliche Postplatz-Festival statt. Namhafte Musiker konnten engagiert werden. Auch ein Talentwettbewerb steht an.

Drucken
Teilen
Mit Züri West kommt einer Wunschband der Organisatoren nach Appenzell. (Bild: PD)

Mit Züri West kommt einer Wunschband der Organisatoren nach Appenzell. (Bild: PD)

Die konzertanten Veranstaltungen, die jeweils als Vorlauf über die Bühne gehen, um auf das Postplatz-Festival einzustimmen, haben sich bewährt. Diesmal kommen die Geschwister Küng, der Hitzige Appenzeller Chor und Shem Thomas zum Zug, was einerseits einen traditionellen und andererseits einen experimentell innovativen Abend verspricht. Dieser Teil des Festivals firmiert unter dem Motto «Tradition trifft Moderne», wie die Veranstalter in einem Communiqué schreiben.

Das eigentliche, ein paar Wochen später angesetzte Postplatz-Festival wird am Freitagabend vom Appenzeller Singer und Songwriter Marius Bär mit Band eröffnet. Black Box Relevation aus Belgien stehen für gradlinigen, ehrlichen und schnörkellosen Garage Rock mit viel Biss. Die Band wurde 2005 ins Leben gerufen und ist in den Jahren nach ihrer Entstehung schnell zum Publikumsliebling geworden. The Rumjacks aus Sydney trumpfen mit Irish-Punk-Folk auf. Die Australier kennen die grossen Festivalbühnen und machen 2017 auf ihrer Europatour auch Halt in Appenzell.

Plattform für junge Bands und Solisten
Am Samstagnachmittag können sich wieder junge Musiktalente aus der Region auf der Bühne beim Talentwettbewerb präsentieren. Dieser Wettbewerb hat sich bewährt und ist mittlerweile zu einer Plattform für junge Bands und Solisten geworden.

Der Abend wird von Enrico Lenzin, äusserst vielseitiger Schlagzeuger und Perkussionist aus dem St.Galler Rheintal, eröffnet. Seine Darbietung steht unter dem Titel «Alphorndisco». Panda Lux, die junge Newcomerband aus Rorschach, ist mit ihrem innovativen Sound und selber geschriebenen Songtexten bereits zügig unterwegs. Dann geht es mit Psychobilly weiter. Dafür sorgen The Peacocks aus Winterthur. Das Trio ist bekannt für seinen energiegeladenen und oft auch punkigen Sound.

Mit Züri West rockt schliesslich eine langjährige Wunschband der Organisatoren den Postplatz. Das neue Album − es ist das erste seit dem mit Platin ausgezeichneten Werk «Göteborg» vor fünf Jahren − erscheint am 24. März. «Schachtar gäge Gent» ist die erste Singleauskoppelung aus diesem Album. Züri West ist nach wie vor ein helvetisch-bernisches Pop- und Rockphänomen. Der 1994 erschienene Song «I schänke dir mis Härz», irgendwie das Markenzeichen der Band, wird auf dem Postplatz neben anderen Hits, Evergreens und Produktionen jüngeren Datums zu hören sein, wie es abschliessend heisst. (pd)

Tickets und weitere Infos unter: www.postplatzfestival.ch