Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

APPENZELL: Appenzeller Ski-Nachwuchs holt Medaillen

Am Wochenende sind die 737 schnellsten Ski-Nachwuchsfahrerinnen und Fahrer aus der ganzen Schweiz an das Grand Prix Migros Finale nach St.Moritz gereist. Das Nachwuchs-Skirennen hat am 2. und 3. April auf der offiziellen Strecke der Ski-Weltmeisterschaften 2017 stattgefunden.
Die Nachwuchsskifahrer der beiden Appenzeller Kantone konnten Medaillen Heim bringen. (Bild: Alpha Foto GmbH)

Die Nachwuchsskifahrer der beiden Appenzeller Kantone konnten Medaillen Heim bringen. (Bild: Alpha Foto GmbH)

APPENZELL. Die Wintersportler zwischen acht und 16 Jahren fuhren einmal den Riesenslalomlauf und einmal im Combi-Race, bei dem die zu umfahrenden Tore abwechslungsweise weitere und kürzere Abstände aufweisen. Das Organisationskomitee der Ski-WM 1017 in St.Moritz betrieb mit rund 180 freiwilligen Helferinnen und Helfer einen grossen Aufwand, um allen Teilnehmenden jederzeit faire Rennbedingungen bieten zu können, heisst es in einer Mitteilung von Swiss Ski.

Am erfolgreichsten schnitten die Walliser und Schwyzer ab. Sie sicherten sich an den beiden Renntagen je 16 von insgesamt 108 Plätzen auf dem Podium. Lara Baumann (Jahrgang 2001) aus Appenzell holte für ihren Heimkanton eine Medaille nach Hause.Die Nachwuchstalente aus dem Kanton Appenzell Ausserrhoden reisten mit drei Medaillen nach Hause.

Am Grand Prix Migros Finale waren sowohl aktuelle Swiss-Skistars als auch ehemalige Skilegenden zu Gast. Darunter die Gesamtweltcupsiegerin Vreni Schneider und der Schwingerkönig Jörg Abderhalden. (pd/jor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.