Anschluss an Vereinbarung

Oberhelfenschwil Der Gemeinderat von Oberhelfenschwil hat sich der interkommunalen Vereinbarung angeschlossen, welche im Kanton St. Gallen das Asylwesen für minderjährige Asylbewerber regelt. Dies ist dem Mitteilungsblatt zu entnehmen.

Drucken
Teilen

Oberhelfenschwil Der Gemeinderat von Oberhelfenschwil hat sich der interkommunalen Vereinbarung angeschlossen, welche im Kanton St. Gallen das Asylwesen für minderjährige Asylbewerber regelt. Dies ist dem Mitteilungsblatt zu entnehmen. Damit wird in einer solidarischen Aktion das gesamte Thema umfassend und effizient für alle Gemeinden bearbeitet. Unbegleitete minderjährige Asylsuchende, auch UMA genannt, gehören zur Gruppe der besonders verletzlichen Personen. Sie haben aufgrund ihrer Herkunft und Flucht, ihres Alters sowie des Umstands, dass sie ohne Eltern in der Schweiz sind und im Asylprozess stehen, besondere Hilfs- und Schutzbedürfnisse. (gem/aru)