Animierte Diskussionen zum Zentrum

Kürzlich hat der Gemeinderat seine Ideen für die Zentrumsentwicklung vorgestellt. Am Dienstag konnte die Bevölkerung ihr Feedback abgeben.

Merken
Drucken
Teilen
Von kritisch bis positiv: Knapp 40 Herisauerinnen und Herisauer nahmen sich die Zeit, um über Herisaus Zukunft zu diskutieren. Bild: Patrik Kobler

Von kritisch bis positiv: Knapp 40 Herisauerinnen und Herisauer nahmen sich die Zeit, um über Herisaus Zukunft zu diskutieren. Bild: Patrik Kobler

40 Herisauerinnen und Herisauer diskutierten am Dienstagabend im Casino die Vorschläge des Gemeinderates zur Zentrumsentwicklung. An acht Tischen wurde unter Leitung eines Gemeinderats engagiert das Für und Wider der zehn Leitideen und 21 Strategien besprochen.

Aufgrund der Umfrage via Strichlisten auf den acht Tischen ergab der Feedback-Abend folgende Haltung der Anwesenden: Auf breite Zustimmung stiessen gemäss einer Mitteilung der Gemeinde die Leitideen (inkl. zugehöriger Strategien) «L2 Konzentration der Nutzungen», «L3 Stadt & Dorf mit Qualitäten», «L5 Wichtigkeit der Grossverteiler», «L6 Raum zum Verweilen», «L7 Event- und Kulturort» und «L8 Einbindung der Bahnhofsentwicklung». Gemischt, aber tendenziell positiv waren die Reaktionen auf die Leitideen «L1 Das Herz von Herisau aufwerten», «L9 Parkierdauer und Tarife vereinheitlichen» und «L10 Bau und Finanzierung einer neuen Parkgarage». Ein Patt ergab sich gemäss den Strichlisten bei der Leitidee 4 «Nutzung und Verkehr bilden ein System der Koexistenz» und den zugehörigen Strategien.

Der Feedback-Abend wird nun detailliert ausgewertet und fliesst ebenso wie die Rückmeldungen via blog.herisau.ch, Fragebogen und Stellwände in die Schlussanalyse ein. Sie soll im November im Gemeinderat behandelt werden. Dieser nimmt anschliessend die weiteren Schritte an die Hand, um aus dem strategischen Grobkonzept Massnahmen abzuleiten.

Wie aus der Medienmitteilung der Gemeinde hervorgeht, werden diese zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmt und nach und nach auf den Entscheidungsweg gebracht. Wegen verschiedenster Abhängigkeiten kann die Umsetzung der einzelnen Massnahmen Monate, aber auch Jahre dauern. (gk)