Andere Strategie

Mit der Neuordnung der Berufsbildung wollte der Kanton St. Gallen die KV-Abteilungen an den Berufsschulen Sargans, Uzwil, Rorschach und Toggenburg schliessen. Die Region Sarganserland hat sich dagegen gewehrt, mit Erfolg. Die Regierung hob den Schliessungsentscheid auf.

Drucken
Teilen

Mit der Neuordnung der Berufsbildung wollte der Kanton St. Gallen die KV-Abteilungen an den Berufsschulen Sargans, Uzwil, Rorschach und Toggenburg schliessen. Die Region Sarganserland hat sich dagegen gewehrt, mit Erfolg. Die Regierung hob den Schliessungsentscheid auf. «Wir hatten bezüglich der Schliessung unserer KV-Abteilung von Beginn an eine andere Strategie als die Sarganserländer», sagt Fredy Huber, Rektor des Berufs- und Weiterbildungszentrums Toggenburg. Dort sei der Erhalt dieser Abteilung, anders als im Toggenburg, überlebenswichtig für die Schule. Der Vorwurf, dass sich die Toggenburger nicht gegen die Schliessung gewehrt hätten, lässt Fredy Huber nicht gelten. «Wir wurden aber durch die Kompetenzzentren Gesundheit und Elektro gestärkt. Unter dem Strich ist der Entscheid daher für uns positiv». (sas)

Aktuelle Nachrichten