Am Abend geht die Post ab

Merken
Drucken
Teilen
Spannende Einblicke im Paketcenter Frauenfeld. (Bild: PD)

Spannende Einblicke im Paketcenter Frauenfeld. (Bild: PD)

Herisau Der Besuch in Frauenfeld, einem der vier Paketzentren der Post, ist ein beeindruckendes Erlebnis. Als Einstieg wurde den rund 70 Mitgliedern des Clubs 60 plus Herisau und Umgebung eine Präsentation zur Paketverarbeitung gezeigt, um einen Einblick in die faszinierende Welt der Postverarbeitung zu erhalten. Die Dokumentation «Der Weg von A bis Z» zeigte, wie wichtig die Verpackung und die Adresse eines Postpaketes ist, denn nur so können diese auf den Anlagen automatisch, schonend und ohne Einsatz von Hilfsmitteln verarbeitet werden. Täglich werden rund 230 000 Pakete sortiert und je nach Paketzentrum in die Wagen verladen. Rund 130 Mitarbeiter stehen von 7 Uhr bis 2 Uhr im Einsatz.

In Frauenfeld kommen täglich Pakete aus dem Raum Zürich, der Ostschweiz und aus Deutschland – namentlich Zalando – an und werden anschliessend sortiert. Von der Verarbeitung der Pakete konnten sich die Besucher bei einem interessanten und spannenden Rundgang selber überzeugen. Viel Betrieb herrscht am Abend in der Paketsortierung, dann geht buchstäblich die Post ab. Die Verarbeitungszeiten werden immer kürzer: Rund 50 Prozent der Kunden und Kundinnen wünschen eine Zustellung ihres Pakets am nächsten Morgen (A-Post), während andere mit B-Post erst in zwei Tagen ausgeliefert werden. Bei der Verarbeitung werden ­Pakete, die nicht richtig verpackt und adressiert sind, herausgenommen und, wie auch sperrige Pakete, von Hand verarbeitet. Dafür, dass alles reibungslos läuft, sind aber auch die Postkunden verantwortlich. Dabei wird gemahnt, keine Schnüre um die Pakete zu wickeln, sonst kann der Scanner die Adresse nicht lesen. Zudem soll der Inhalt angemessen verpackt werden. In Frauenfeld kann die Anlage pro Tag rund 450 000 Pakete sortieren. Der Rundgang gab einen wichtigen Einblick in die Welt der Postverarbeitung. Zum Abschluss wurden die Seniorinnen und Senioren mit einem Getränk und einer kleinen Stärkung verwöhnt. (pd)