Am 18. September macht das Komitee den nächsten Schritt

Das Bürgerkomitee «Faire Bachsanierungen – ohne Perimeter» will erreichen, dass die Finanzierung neu geregelt wird. Dabei geht es laut Präsident Robert Brem nicht in erster Linie darum, das bestehende Wasserbaugesetz über den Haufen zu werfen, sondern es zu interpretieren. Auf den 18.

Merken
Drucken
Teilen

Das Bürgerkomitee «Faire Bachsanierungen – ohne Perimeter» will erreichen, dass die Finanzierung neu geregelt wird. Dabei geht es laut Präsident Robert Brem nicht in erster Linie darum, das bestehende Wasserbaugesetz über den Haufen zu werfen, sondern es zu interpretieren. Auf den 18. September hat das Komitee eine öffentliche Infoveranstaltung zum Thema «Perimeter bei Hochwasserschutz-Projekten» anberaumt. Neben einem Gemeindevertreter und Perimeter-Kommissions-Präsident Otto Mattle werden auch Vertreter der Kantone St. Gallen und Thurgau referieren. (sdu)