Altersheim Bühler: Komitee kündigt Alternativen an

Ein überparteiliches Komitee will Möglichkeiten und Alternativen zum Weiterbestand des Altersheims am Rotbach in Bühler aufzeigen.

Drucken
Teilen

Bühler. Die Abstimmung über den Kredit für die Fachbegleitung zur Erstellung eines Altersheimkonzepts in der Höhe von 150 000 Franken findet nicht am 13. Februar statt. Dies hat die Gemeinde Bühler kürzlich so kommuniziert. Nun hat sich, wie gestern von Jürg Gassmann aus Bühler mitgeteilt wurde, ein zehnköpfiges, überparteiliches Komitee gebildet, welches der Verunsicherung im Volk entgegenwirken wolle. Möglichkeiten und Alternativen zum Weiterbestand des gemeindeeigenen Altersheims sollen aufgezeigt werden.

Ende Februar will das Komitee öffentlich informieren. Eine Fachperson der kantonalen Heimaufsicht werde dann auch, so heisst es weiter, Wissenswertes zum Stand der Altersbetreuung und zu den Altersbetreuungsangeboten im Kanton weitergeben. Zudem informiere Albert Sutter von der Raiffeisenbank über die Finanzierung und rechtliche Fragen einer Genossenschaft. (pd)

Aktuelle Nachrichten