Alternativstrategien Wie Illettristen ihre Schwäche verstecken

Um ihre Lese- oder Schreibschwäche zu kaschieren, entwickeln Illettristen verschiedene Alternativstrategien. Eine alltägliche Situation kann das Ausfüllen eines Formulars oder eines Rapports sein.

Merken
Drucken
Teilen

Um ihre Lese- oder Schreibschwäche zu kaschieren, entwickeln Illettristen verschiedene Alternativstrategien. Eine alltägliche Situation kann das Ausfüllen eines Formulars oder eines Rapports sein. Um dem zu entgehen, wird beispielsweise ein Formular zur «weiteren Abklärung von Details» mit nach Hause genommen, wo eine andere Person, etwa der Partner, das Formular ausfüllt. Will man das Problem sogar vor seinem Partner verstecken, kann der Illettrist den Partner bitten, das Formular auszufüllen, und anbieten, in der Zwischenzeit dafür eine andere, unangenehme Arbeit, wie Aufräumen, zu übernehmen. Der Schweizerische Dachverband für Lesen und Schreiben umschreibt diese Strategie mit «Viele Wege führen nach Rom». «Aus den Augen, aus dem Sinn», beschreibt Verhaltensweisen, wo zum Beispiel der Briefkasten einfach nicht mehr geleert oder die Post ungelesen entsorgt wird. Die Strategie «Angriff ist die beste Verteidigung» beinhaltet Schuldzuweisungen, wie dass ein Brief gar nie angekommen wäre. (uh)