Alte Sägerei im Aufeld wird renoviert

Vor 100 Jahren

Drucken
Teilen

Vor 100 Jahren

21. April: Wattwil. Im Schosse der Sonntagsgesellschaft wurde vor einigen Jahren auch die Anlage eines Gemeindegartens behandelt und Umschau gehalten nach passendem Gelände, dessen Probeweise Bewirtschaftung zum Anbau von Gemüse man hätte empfehlen können. Es war die Zeit, wo auch in anderen Dörfern und Städten sich das Bedürfnis nach besserer Versorgung unserer Leute mit Gemüse geltend machte. Weil aber damals die allgemeine Situation weniger zwingend war und sich auch verschiedene andere Hindernisse entgegenstellten, liess man in Wattwil den Gedanken einstweilen wieder fallen. Um so erfreulicher ist es nun, dass von der Gemeinde aus etwas unternommen wird im gleichen Sinne, indem das durch die Thurkorrektion gewonnene Stück Land beim Rietstein dem Armenhaus zur Bepflanzung übergeben wurde und in der Gerbe Boden zur Verfügung gestellt wird, welchen Unbemittelte bebauen können. In anerkennenswerter Weise haben sich auch Heberlein & Co. AG dazu entschlossen, eigenen Wiesboden umarbeiten zu lassen zur Kultur von Gemüsen im Interesse ihrer Arbeiterschaft bzw. ihrer Suppenanstalt.

Vor 50 Jahren

20. April. Wattwil. Die Zeiten sind für ein Landspital offenbar nicht gut. Nach vielen Jahren mit ausgeglichenen Rechnungsabschlüssen mussten in den beiden letzten Jahren Defizite in Kauf genommen werden. Für das laufende Jahr rechnet das Krankenhaus wiederum mit einem sehr hohen Defizit von rund 250 000 Franken, obwohl ein zwar vereinfachter, aber doch erhöhter Tarif für die Krankenpflege in Kraft gesetzt wurde. Die Chirurgen führten insgesamt 2563 oder durchschnittlich täglich 8 Operationen aus, die zur Hauptsache bei Geburtshilfen, bei Leistenbrüchen, Mandelentfernungen, Knochenbrüchen, Blinddarmentzündungen und Störungen der Kreislauforgane notwendig wurden.

Vor 20 Jahren

21. April: Mosnang. Die alte Sägerei im Aufeld soll renoviert werden. Der St. Gallische Lotteriefonds leistet dazu einen Betrag von 36 200 Franken. Die alte Turbine liegt an einem kleinen Bachlauf in Aufeld. Die Sägerei gehört zum Holzbaubetrieb Wohlgensinger AG, deren neuere Sägerei und Werkstätte in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem historisch wertvollen Objekt steht. Die alte Sägerei stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert und war als letzte der vier alten Sägereien von Mosnang noch bis 1983 in Betrieb. Das Gebäude besteht aus einem Sägewerk und einem Haus mit Werkstatt im Erdgeschoss. Ein zum Wasserbetrieb künstlich angelegter Weiher befindet sich nur wenige Meter vom Objekt entfernt. Seit der Stilllegung hat sich der Zustand der Sägerei rasch verschlechtert, und eine umfassende Renovation ist dringend nötig, wenn dieser museale Sägereibetrieb der Nachwelt erhalten bleiben soll.

24. April. Toggenburg. Hanffasern für coole Trendmode? Eine alte Faser wird für Textilien wiederentdeckt: «Hoher Tragkomfort, ausgeprägte Langlebigkeit und gegenüber Baumwolle ebenfalls entscheidende ökologische Vorteile sind charakteristisch für Textilien aus Hanffasern.» Diese Einschätzung wird von Alfred Forrer aus Wattwil geteilt. Der Landwirt wird diesen Frühling auf rund 50 Aren Faserhanf anpflanzen. Hanftextilien sind in der Schweiz heute wieder erhältlich.

Vor 10 Jahren

19. April: Unterwasser. Während vier Tagen werden zahlreiche Käsereien aus der Schweiz und dem näheren Ausland ihre Käsespezialitäten in der Tennishalle präsentieren und verkaufen. Eingebettet in die wunderbare Bergwelt und umrahmt von den sieben Churfirsten bietet die Ferienregion Toggenburg eine ideale Umgebung für die Käsetage. Zudem werden hier viele der besten Schweizer Käse produziert, wie zahlreiche anerkannte Auszeichnungen beweisen. Mehrere tausend Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz sowie auch Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich und dem Fürstentum Liechtenstein werden zu den Käsetagen im Toggenburg erwartet.

22. April: Wattwil. Mit dem kommenden Jahr wird zwar die Abteilung Geburtshilfe Wattwil nach Wil ausgelagert, nicht so aber die gynäkologische Grundversorgung, die auch ab 2006 in Wattwil angeboten wird.