Als ich 13 war, überfiel mein Vater seine erste Bank

Lesetip

Drucken
Teilen

Im Sommer 1993, als Molly dreizehn wird, überfällt ihr Vater elf Banken. Er wird geschnappt und sitzt jahrelang in Amerika im Gefängnis. Nach seiner Entlassung verhält er sich eine Weile ruhig, dann zieht er wieder los. Dazwischen ist Joseph Brodak für seine Familie da. Als Kind ahnt Molly eine unbekannte Seite. Der Vater bleibt tagelang verschwunden, und er ist ein notorischer Lügner. Als er verhaftet wird, ist niemand überrascht. Molly Brodak rekonstruiert ihre Geschichte mit viel Offenheit.

Molly Brodak: Als ich 13 war, überfiel mein Vater seine erste Bank, Verlag: Nagel & Kimche, 283 Seiten, Bibliothek Wattwil