Allgemeines Aufbautraining in der letzten Runde

Die Seilzieher und Seilzieherinnen des Seilziehclubs Mosnang sind nun im Übergang von der allgemeinen in die seilziehspezifische Aufbauphase.

Michaela Koch
Drucken
Teilen
Die Mitglieder des Seilziehclubs Mosnang trainieren oft in der Halle. (Bild: pd)

Die Mitglieder des Seilziehclubs Mosnang trainieren oft in der Halle. (Bild: pd)

Die Seilzieher und Seilzieherinnen des Seilziehclubs Mosnang sind nun im Übergang von der allgemeinen in die seilziehspezifische Aufbauphase.

Seit Ende November trainieren die Athletinnen und Athleten des Seilziehclubs Mosnang wieder, und zwar in der Halle oder im Kraftraum, welcher jedoch zurzeit noch renoviert und erneuert wird. Dieses Aufbautraining ist für den Seilziehsport ein wichtiger Bestandteil.

Ein Seilzieher braucht alle vier konditionellen Fähigkeiten, die Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination sind. Deshalb wird in Hallen nebst Teamgeist meist Koordination und Kraft aufgebaut, wobei man im Kraftraum spezifisch auf Kraft und Kraftausdauer trainiert. Das Jogging am Anfang eines jeden Trainings dient nicht nur zum Aufwärmen, sondern auch je nach Einheit als Ausdauertraining.

Doch diese Phase der Mosnanger Tauzieher sind bald nicht mehr Bestandteil im Training, welches zweimal wöchentlich stattfindet. Denn es wird wieder am Seil gezogen. Die Trainingsanlage des Seilziehclubs Mosnang wurde einigermassen wetter- und schneetauglich gemacht. Nun wird das Seiltraining im Zentrum stehen, wobei man die Umsetzung der Kraft am Seil wieder aufbaut sowie ein Team für die neue Saison 2015 stärkt.

Alle Tugger und Tuggerinnen sind motiviert für die Saison 2015 und auch für das heimische internationale Seilziehturnier.

Aktuelle Nachrichten