Alles lief wie am Schnürchen

EBNAT-KAPPEL. Das Grümpelturnier, geselliges Highlight des FC Ebnat-Kappel, konnte auch dieses Wochenende wieder gut über die Bühne gebracht werden.

Stefan Füeg
Merken
Drucken
Teilen
Voller Einsatz beim Grümpelturnier.

Voller Einsatz beim Grümpelturnier.

Ebnat-Kappel. Über 180 Mannschaften in den unterschiedlichsten Kategorien in den Sparten Fussball und Beach-Volleyball, total also rund 1000 Sportler und Sportlerinnen, zeigten sich vom Freitag bis gestern Sonntag von ihrer besten Seite.

Plausch ohne Verbissenheit

Bei den einen war es reiner Plausch, wieder andere nahmen es ernst und die dritte Kategorie waren die gemischten Mannschaften, die einen bierernst, die anderen locker. Allen jedoch war die Freude anzusehen, auch dieses Jahr wiederum dabei zu sein. Und ging mal ein Spiel verloren, so war bei den meisten nicht Weltuntergangs-Stimmung angesagt. Schön feststellbar war bei praktisch allen Spielen, dass die Fairness oft über das rauhe und grobe Einsteigen gesiegt hat. Dazu beigetragen mögen auch die rund 20 Suva-Schiedsrichter haben, welche den Slogan «Fairness» auf dem Platz wirklich umzusetzen wussten.

«Alles im Griff»

Dass der Siegeswille aber trotz allem Plausch auch vorhanden war, bewiesen am Sonntagnachmittag die verschiedenen Finalspiele. Das für die Spielleitung zuständige OK-Mitglied Christian Vetsch konnte am Sonntagmittag auf jeden Fall erklären: «Wir haben die ganze Zeit alles im Griff gehabt, es war wirklich wieder ein wunderschönes Grümpeli 2011.» Dazu beigetragen hat sicher auch das Wetter, welches dieses Jahr fast ideal war – bis auf den Regenguss bei den letzten Spielen.