«Alkohol wird noch verharmlost»

Warum hat sich die Kommission Gesundheit und Prävention Neckertal entschieden, gerade das Thema Alkoholmissbrauch zu thematisieren?

Drucken
Teilen
Peter Bünzli Gemeinderat, Mitglied der Kommission Gesundheit und Prävention

Peter Bünzli Gemeinderat, Mitglied der Kommission Gesundheit und Prävention

Warum hat sich die Kommission Gesundheit und Prävention Neckertal entschieden, gerade das Thema Alkoholmissbrauch zu thematisieren?

Auslöser dafür ist, dass es als Arbeitgeber oder im Freundeskreis sehr schwierig ist, das Thema anzusprechen, wenn man meint, dass jemand ein Problem hat. Die Angst, eine Freundschaft zu riskieren, schwingt immer mit. Alkohol ist als legale Droge immer noch ein verharmlostes Problem – und dies allerorts und in allen Gesellschaftsschichten.

Welches Ziel verbinden Sie mit dem Abend?

Der Alkoholmissbrauch ist neben «Gesundheit im Alter» eines unserer Schwerpunktthemen in diesem Jahr. Nachdem das Theater Knotenpunkt schon zum Thema «Depressionen» bei uns zu Gast war, haben wir nach dem Besuch der Premiere des neuen Stückes «Zum Wohl» entschieden, dass diese wichtige Problematik dort sehr gut bearbeitet wird.

Welchen Themen wird sich die Kommission Gesundheit und Prävention Neckertal im 2016 annehmen?

Das kommende Jahr wird ganz im Zeichen der Bewegung und der Ernährung stehen. Im Zusammenhang von «schweiz.bewegt» wurden wir von Degersheim zum Gemeindeduell herausgefordert. Das wird sicher eine spannende Sache. (nry)