«Ali – Schlegle mit Regle»

In der Aula des Oberstufenzentrums Wier in Ebnat-Kappel war am vergangenen Donnerstag eine GMBH-Produktion zu Gast.

Drucken
Teilen
Theater zum Leben der Box-Legende Muhammad Ali. (Bild: pd)

Theater zum Leben der Box-Legende Muhammad Ali. (Bild: pd)

In der Aula des Oberstufenzentrums Wier in Ebnat-Kappel war am vergangenen Donnerstag eine GMBH-Produktion zu Gast.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Ebnat-Kappel im Unterricht einiges über die Lebensgeschichte der den meisten unbekannten Boxlegende Muhammad Ali erfahren hatten, sassen sie am letzten Donnerstagnachmittag mit zum Teil recht unterschiedlichen Erwartungen in der Aula und warteten gespannt auf die «Muhammad Ali Road Show».

Sonny «Bareknuckle», Mike «the Tse Tse Fly» und George «the Tucan» steigen in den Ring, um in ihrer Show die Geschichte des grössten Boxers aller Zeiten zu erzählen – eines Jahrhundertsportlers, der auch ausserhalb des Rings für seine Überzeugung kämpfte.

Ali verblüffte die Welt mit einem neuen, eleganten Boxstil und wurde mit seiner mal derben, mal poetischen Stegreif-Lyrik, in der er sich über seine Konkurrenten ausliess und seine eigene Grösse rühmte, zum ersten Rapper aller Zeiten. Er kämpfte gegen die Unterdrückung der Afroamerikaner und demonstrierte ein neues Selbstbewusstsein des schwarzen Amerikas. Während Sonny einen fulminanten Sound vorlegt, schmeissen sich die beiden andern, fasziniert von der Biographie Alis ins Zeug. Sie kämpfen mit ihm, sie leiden mit ihm und siegen mit ihm. In ihrer Begeisterung versuchen sie sich gegenseitig zu übertrumpfen. Jeder will der Grösste, der Champ sein. Sie lassen sich zu verbalen Tiefschlägen hinreissen, provozieren sich gegenseitig, halten sich nicht immer an die Regeln, die Situation droht zu eskalieren… GMBH-Gruppe mit beschränkter Haltbarkeit ist eine Produktionsgemeinschaft, die – je nach Projekt – in verschiedenen Formationen zusammenarbeitet. GMBH entwickelt ihre Stücke über Improvisation, was eine direkte und persönliche Auseinandersetzung der Beteiligten mit dem Inhalt provoziert.

Die Erarbeitung dieses Projekts wurde von zwei Oberstufenklassen begleitet. Entstanden ist ein musikalisch angeheiztes Theaterstück für Jugendliche über Gewalt und die Faszination des Boxens, über Stolz und Respekt.

Es hinterliess ein begeistertes Publikum und war für die Schülerinnen und Schüler aus Ebnat-Kappel ein eindrückliches Beispiel dafür, was man mit Leidenschaft und Engagement erreichen kann. (pd)

Aktuelle Nachrichten