Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Alexandra Asfour, Leiterin E-Mobilität der SAK, und Albert Senn, Verantwortlicher Pflege Hotelanlagen. Bild: PD

Namen & Notizen
Der Vorstand ad interim der FDP AI: Josef Holderegger, Stefan Millius, Livia Wyss, David Zimmermann, Gido Karges. (Bild: PD)

Der Vorstand ad interim der FDP AI: Josef Holderegger, Stefan Millius, Livia Wyss, David Zimmermann, Gido Karges. (Bild: PD)

Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) baut mit Green Motion und seinen Partnern das «Evpass»-Ladenetz aus. Das Netz soll dereinst die gesamte Schweiz abdecken – in der ­Ostschweiz baut die SAK bis 2019 total 230 Ladestationen. In Degersheim wurde die Ladestation Nummer 20 beim Hotel Wolfensberg kürzlich in Betrieb genommen. Gastgeber Joseph Senn freut sich: «Als innovatives Hotel gehen wir mit unseren Kunden einen weiteren Schritt in Richtung Energiezukunft.» (pd)

Kürzlich hat der Kirchenchor Oberegg unter der Leitung von Raphael Holenstein und Martin Küssner die Hauptprobe für den Fronleichnamsgottesdienst am 15. Juni gehalten. Dabei wird ein Schülerchor aus der 4. Primarklasse mitsingen. In Oberegg wird Fronleichnam gross zelebriert. Sieben Möschel-Explosionen kündigen am Vorabend den Festtag an. Nach dem Gottesdienst findet eine Prozession mit Festgarde und Blauring & Jungwacht statt. (pd)

Kürzlich wurde der neue Tonträger «Pi Pa Pause» der Clownfrauen Mirta Ammann und Marianne Burgos getauft.

Wie der CD-Titel vermuten lässt, geht es um die schönen Phasen im Tag, wenn man dem Nichtstun frönen kann. Besonders gespannt auf ihr Patenkind war CD-Gotte Claudia Rohrer (Clown Claroo). Ihr kam die Ehre zuteil, als Erste den Täufling zu präsentieren: «Es handelt sich dabei um ein pflegeleichtes Baby. Auch wenn es in dauerberieselten Eltern­ohren ab und an sehr laut und penetrant klingt. Praktisch bei diesem Exemplar ist aber, dass es in Sekundenschnelle in den Lautlos-Modus wechseln kann.» Mit dem neuen Liederrepertoire ging auch die Konzeption eines neuen Bühnenprogramms einher. Öffentliche Uraufführung von «Pi Pa Pause» wird anlässlich des Familienfestivals in Urnäsch, am Samstag, 26. August, um 16 Uhr, sein. Die Innerrhoder Premiere findet am 10. September an der Hasler Chilbi statt. (pd)

Meisterflorist Walter Zellweger aus Schwellbrunn wurde am Wochenende eine besondere Ehre zuteil: Als einziger auswärtiger Künstler durfte er an der Blumenausstellung im Liechtensteiner Schloss Balzers eine Installation an einem von ihm selbst gewählten Ort ausführen. Er entschied sich für den Innenhof. «Ich stellte mir vor, dass hier früher jeweils die Wäsche zum Trocknen aufgehängt wurde», so Zellweger. Seine Idee setzte er mit 700 Nelken um. Seit 66 Jahren ist das Schloss, das sich im Besitz der Fürstenfamilie befindet, nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich. «Mit dieser Ausstellung wurden die Räumlichkeiten quasi aus dem Dornröschenschlaf geweckt», so der Künstler. (ker)

Das Treffen der ehemaligen Mitglieder und Ratsschreiber des Ausserrhoder Regierungsrates und der Innerrhoder Standeskommission fand kürzlich in den Räumen der Stiftung Waldheim in Rehetobel statt. Dabei wandte sich Stiftungsratspräsident und alt Nationalrat Hans-Rudolf Früh an die Besucher. Nach einer erfolgreichen Polit- und Geschäftskarriere betrachtet er seine Aufgabe

im Stiftungsrat als sein eigentliches Lebenswerk. Angesichts der Erfüllung, die ihm seine Aktivitäten rund um die Stiftung Waldheim bereitet hätten, könne er es nur empfehlen, das eigene Wissen, den vorhandenen Erfahrungsschatz und das über Jahre entstandene Netzwerk zu nutzen und sich für gesellschaftspolitische Themen zu engagieren. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.