Alex und Nelli

Lesetipp

Drucken
Teilen

Alexander Steiner ist erfolgreich und liebt seinen Jaguar mehr als die Menschen. Die Abwärtsspirale beginnt mit dem Suizid seines Geschäftspartners: Der arrogante Egoist verliert nach und nach alles, auch seine Freundin Nelli. Er verändert sich und endet auf der Strasse. Nun sammelt er Flaschen und übernachtet auf Spielplätzen.

Aus Alexander Steiner ist Alex geworden und er will von seinem früheren Leben nichts mehr wissen. Auch Nelli hatte längst die Nase voll von ihm. Doch zwei Jahre später macht sie sich auf die Suche nach dem Mann, den sie trotz allem noch liebt. Ein tragikomischer Roman über wankende Selbstbilder und über die Kapriolen der Liebe.

Hinweis: Andrea Gerster: Alex und Nelli; Verlag: Lenos, 180 Seiten; Bibliothek Lichtensteig.