Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Albert «Gusti» Geiger kommt für Jörg Hasler

FussballIn der sportlichen Führung des FC Wattwil Bunt wird ein Wechsel vollzogen. Albert «Gusti» Geiger wird Nachfolger des 77-jährigen Jörg Hasler, der seit mehreren Jahren das Amt des Sportchefs bekleidet hat. Hasler betont: «Ich bin glücklich, dass ich mit Gusti eine derart gute Lösung gefunden habe.» Er hat seinen Nachfolger selber gesucht, weil er sich nach mehr als fünf Jahrzehnten im Dienste des Fussballs etwas aus dem Geschäft zurückziehen möchte. Geiger trägt die Verantwortung für das 3.-Liga-Team sowie für Wattwil Bunt 2a sowie Wattwil Bunt 2b, welche beide in der 4. Liga spielen.

Bekannt ist Geiger als langjähriger Coach des FC Tuggen. Davor trainierte er zusammen mit Adrian Allenspach den FC Bazenheid (2002 bis 2007). Ins Trainermetier eingestiegen ist der 63-Jährige bei seinem Stammverein FC Münchwilen. Bereits als 20-Jähriger übernahm er die Thurgauer als Spielertrainer und blieb fast ein Jahrzehnt. Anschliessend wechselte er zum FC Bunt, wo ihm der Durchmarsch von der 4. in die 2. Liga gelang. Weitere Stationen waren Wattwil, Kirchberg und Bütschwil. Das Engagement beim FC Wattwil Bunt kommt einer Rückkehr an die alte Wirkungsstätte gleich. Jörg Hasler seinerseits bleibt dem Verein zumindest bis im Sommer als Betreuer der A- und B-Junioren erhalten. (bl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.