AI: Autofahrer zur Kasse bitten

APPENZELLERLAND. Wandern im Appenzellerland geht womöglich schon bald mehr ins Geld. Die Seilbahnbetreiber überlegen sich, die bisherigen Gratisparkplätze kostenpflichtig zu machen. Neue Gebühren gelten ab Sommer 2016 auch im Dorf Appenzell.

Roger Fuchs
Drucken
Teilen
Etliche Parkplätze im Appenzellerland könnten kostenpflichtig werden – auch dieser neben der Kastenbahn in Brülisau. (Bild: Roger Fuchs)

Etliche Parkplätze im Appenzellerland könnten kostenpflichtig werden – auch dieser neben der Kastenbahn in Brülisau. (Bild: Roger Fuchs)

Nach Bekanntwerden, dass im Dorf Appenzell auf drei Parkarealen per Sommer 2016 Gebühren eingeführt werden, zeigt sich: Auch in Wasserauen, Brülisau, im Jakobsbad und auf der Schwägalp sind Gebühren ein Thema. Mehrheitlich sind die dortigen Parkplätze im Besitz der entsprechenden Luftseilbahnbetriebe. Sie wollen die Einführung eines Gebührensystems koordiniert anpacken. Zur Debatte steht ein System, wonach Bahnbenutzer einen Teil oder die gesamte Parkgebühr zurückerstattet bekommen sollen.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 22. Dezember.

Aktuelle Nachrichten