Adliswilerin soll Dorf fördern

schwellbrunn. Der Gemeinderat hat gemäss einer Mitteilung den seit längerem vakanten Sitz in der Standortförderungskommission mit der Wahl von Susanne Alder, Adliswil, rückwirkend ab 1. Juni 2011 besetzen können, so dass die Kommission wieder komplett ist.

Drucken
Teilen

schwellbrunn. Der Gemeinderat hat gemäss einer Mitteilung den seit längerem vakanten Sitz in der Standortförderungskommission mit der Wahl von Susanne Alder, Adliswil, rückwirkend ab 1. Juni 2011 besetzen können, so dass die Kommission wieder komplett ist. Alder sei in Schwellbrunn aufgewachsen und habe vielfältige Beziehungen zum Dorf, heisst es. Sie wohnt heute in Adliswil und arbeitet in Zürich. Unter anderem hat sie einen Kurs für Event & Promotion Manager absolviert. (gk)

Aktuelle Nachrichten