Achtungserfolg in Gossau

Merken
Drucken
Teilen

Frauenfussball Die Gruppierung Neckertal-Bütschwil, die in der 1. Liga gegen den Abstieg kämpft, liess am Samstag aufhorchen und erreichte gegen das Spitzenteam aus Gossau ein nicht erwartetes 2:2. Bis zur Pause torlos, schoss Baumli fünf Minuten nach Wiederbeginn die Gäste aus dem Toggenburg mit 1:0 in Führung. Die Reaktion des Zweitplatzierten in der Tabelle liess nicht lange auf sich warten. Nägele auf Penalty und Dörflinger drehten die Begegnung innert zwanzig Minuten. Gut zehn Minuten vor dem Abpfiff war es Brändle, die mit dem 2:2 einen Punkt rettete. Dieser bringt die Frauen im Kampf gegen die drohende Relegation nicht entscheidend weiter. Der Rückstand auf den Trennstrich beträgt noch immer sieben Punkt. Moral getankt haben Hollenstein, Thalmann und Co. aber trotzdem. Was das hinzugewonnene Selbstvertrauen bringt, zeigt sich morgen Mittwoch. Die Mannschaft tritt gegen Altstetten an, das ebenfalls verzweifelt gegen den Sturz in die 2. Liga ankämpft. In der Hinrunde gewannen die Zürcherinnen mit 4:1. (bl)

Meisterschaftsspiel: Mittwoch, 17. Mai, 19.45 Uhr, Sportplatz Buchlern, Zürich: FC Altstetten – FC Neckertal-Bütschwil.