Achat für ein fliessendes Gleichgewicht

Bei einem schönen Achat weisen uns bereits die Bänderung und das fast noch sichtbare Fliessen seines Musters auf die Eigenschaften dieses Steins hin: Er bringt in Bewegung, fördert Veränderung und hilft, mit Wandel klarzukommen.

Drucken
Teilen

Weil der Achat sich bei seiner Entstehung Schicht für Schicht aufbaut, entsteht seine Maserung. Achate bilden sich in Hohlräumen, Gängen und Blasen von erstarrter Lava. Hier fliesst Kieselsäure-Lösung hindurch und kristallisiert den Wänden entlang. Durch stetiges erneutes Darüberfliessen und Erstarren füllen sich die Hohlräume langsam auf. Spuren von Eisen, Mangan und Chrom geben dem Achat seine Farbvariationen.

Achat bewegt und stabilisiert

Der Achat hat eine fliessende, verändernde Kraft. Wenn etwas stockt und starr zu werden droht, hilft der Achat, wieder Bewegung hineinzubringen. Sanft und gut verträglich begleitet er einen Erkenntnisweg, der tiefer und tiefer bis zum Kern führt oder eine Entwicklung, wo wir eins ums andere lösen und so unsere Aufgabe erfüllen.

Wenn wir jedoch von Veränderungen überrollt werden und sich zu viel bewegt, kann der Achat helfen, das zu ertragen, ohne uns hilflos und als Opfer zu fühlen. Leben ist ständige Veränderung, und sich gerade darin geborgen und sicher zu fühlen, ist eine hohe Kunst. Der Achat vermittelt Schutz und Gelassenheit, indem er innere Spannungen löst und gegen äussere Entwicklungen stabiler macht.

Unterstützt Mutter und Kind

Organe, welche wie Gefässe sind und schichtig aufgebaut sind, entsprechen dem Achat. Das sind Gebärmutter, Magen, Blase, Blutgefässe, und die Augen. Während der Schwangerschaft ist er ein sehr unterstützender Stein für Mutter und Kind. Empfehlenswert sind das Trinken von Achat-Wasser, das Tragen einer Kette und für die Augen das Auflegen von zwei flachen Achaten. Besonders schöne Achatscheiben eignen sich auch zum Aufstellen.

Der Achat nimmt mit dem bestehenden Raum vorlieb und macht etwas Wunderschönes daraus. Diese Fähigkeit kann er weitergeben. Manchmal fordert das Leben Anpassungsfähigkeit. Wir können nicht anders, als eine Situation anzunehmen und uns innerhalb gegebener Rahmenbedingungen zu bewegen und zu entfalten. Dabei kann der Achat helfen.

Die Kristallstruktur des Achats ist sehr klein, sogenannt mikrokristallin. Er hat

nichts Spektakuläres, ist weder transparent noch hat er eine eigene Form. Etwas Gewöhnliches, Einfaches und Bescheidenes haftet ihm an. Auch farblich finden wir beim Achat nichts Besonderes: grau, weisslich, bräunlich… Seine Schönheit entsteht durch die Bänderung. Sein Entstehungsprozess, immer wieder neue Anläufe, viele Etappen und Wiederholungen haben diese Bänder erzeugt. Der Achat ist Spiegel eines Alltags und hilft, darin Schönheit, Wert und Erfüllung zu finden. Er unterstützt in Lebensabschnitten, in denen Beharrlichkeit gefragt ist und hilft, einen stimmigen Rhythmus zwischen Ruhe und Wachsen, Regeneration und Leistung zu finden.

Kathrin Löw, Herisau

Geschäftsführerin kaleidos,

Fachgeschäft für Düfte, Steine,

Bücher, Klang

www.kaleidos-online.com

Aktuelle Nachrichten