Abwechslung wurde geschätzt

Die ersten beiden Konzerte von «KULToggenburg» sind vorbei.

Drucken
Teilen
Katja Bürgler Organisatorin «KULToggenburg»

Katja Bürgler Organisatorin «KULToggenburg»

Die ersten beiden Konzerte von «KULToggenburg» sind vorbei. Welche Bilanz ziehen Sie? Wir hatten sowohl in Wattwil als auch in Nesslau ein aufmerksames Publikum und es war spürbar, dass die Abwechslung zwischen Tradition und experimenteller Volksmusik sowie dem Auftritt des Churfirstenchörlis sehr geschätzt wurde. Gibt es eine Fortsetzung von «KULToggenburg»? Ich wünsche mir, dass es nächstes Jahr wieder zwei Konzerte geben kann. Aber das liegt nicht allein in meiner Hand, wir brauchen nämlich wieder grosszügige Sponsoren, sonst ist ein solches Konzerte nicht möglich. Allein mit der Kollekte ist das Ganze nicht finanzierbar. (adi)

Aktuelle Nachrichten