Schwellbrunn rockt

Am kommenden Samstag steigt zum ersten Mal in der Geschichte ein Rockkonzert in Schwellbrunn. Auf der Bühne des Mehrzweckgebäudes steht Gion Stump mit seiner Band The Lighthouse Project.

Karin Erni
Drucken
Teilen
Gion Stump & The Lighthouse Project am gemeinsamen Konzert mit dem Orchester Camerata Salonistica in der Tonhalle St. Gallen. (Bild: pd)

Gion Stump & The Lighthouse Project am gemeinsamen Konzert mit dem Orchester Camerata Salonistica in der Tonhalle St. Gallen. (Bild: pd)

SCHWELLBRUNN. Quasi als Aufwärmrunde vor dem Berner Gurtenfestival steht die St. Galler Band Gion Stump & The Lighthouse Project im Appenzellerland auf der Bühne. Die fünf Musiker werden am kommenden Samstag das Schwellbrunner Mehrzweckhalle rocken.

Soweit er wisse, sei das der erste Auftritt einer Rockband in Schwellbrunn, sagt Bandleader Gion Stump. Für ihn kein Grund, bescheiden aufzutreten. «Wir werden mit einer grossen Lightshow kommen», verspricht er. «Wenn es schon das erste Konzert im Dorf ist, dann soll es auch etwas richtig Schönes werden.»

Seit bald zehn Jahren machen die fünf Ostschweizer gemeinsam Musik. In dieser Zeit haben sie drei Alben veröffentlicht und viele Liveauftritte bestritten. Gion Stump & The Lighthouse Project waren schon an mehreren kleineren Festivals wie dem «Rock am Weier» in Wil, dem Open Air Bischofszell, aber auch an Grossanlässen wie dem Summerdays Festival vertreten.

Ab ans Gurtenfestival

Die Band setzt sich zusammen aus Gion Stump (Gesang, Gitarre), Claudio Weder (Klavier, Synthesizer), Orlando De Toffol (Gitarre), Reto Stump (Schlagzeug), Samuel Näf (Bass, Violine). Doch sie treten nicht immer gemeinsam auf. Anfang dieses Jahres war Stump mit seiner Gitarre auf Solotour unterwegs. Mit dem Programm «Rail Tracks» trat er in ganz Europa in verschiedenen Clubs auf. Stationen waren unter anderem Kopenhagen, London und Berlin.

Als bisher grösstes Highlight bezeichnet Stump den gemeinsamen Auftritt mit dem St. Galler Sinfonieorchester Camerata Salonistica im Jahr 2013. «60 Musiker standen auf der Bühne und spielten unsere, von mir neu arrangierten Lieder für Orchester und Band», schwärmt der Musiker. Die Konzerte fanden in den Tonhallen von St. Gallen und Wil statt. Das ganz grosse Publikum wird die Band im Sommer erleben. Im März haben sich die fünf Jungs nämlich beim «Waldbühne Live Contest» im Bierhübeli Bern für den Auftritt am Gurtenfestival am 17. Juli qualifiziert.

Im Herbst steht für Gion Stump ein weiterer Auftritt im Appenzellerland an: Am Doppelkonzert mit der Basler Singer-Songwriterin Sareena Overwater im intimen Rahmen bei Kul-Tour auf Vögelinsegg zeigt sich Stump von seiner sanften Seite.

Schwellbrunner Aushilfslehrer

Gion Stump studiert in Zürich Englisch und Geschichte und möchte dereinst Lehrer werden. Das heisst, eigentlich ist er es schon. In den letzten Jahren war er nämlich insgesamt drei Mal als Hilfslehrer in Schwellbrunn angestellt. So habe sich auch der Kontakt mit den Veranstaltern ergeben. Er hofft, dass möglichst viele seiner ehemaligen Schüler ans Konzert kommen. «Ich freue mich auf den Auftritt, die Schwellbrunner Kids sind immer cool drauf!»

Gion Stump & The Lighthouse Project, MZH Schwellbrunn, Sa, 9.5, Türöffnung 19, Beginn 20 Uhr

Gion Stump Musiker und Student (Bild: pd)

Gion Stump Musiker und Student (Bild: pd)