63-jährige Wanderin stürzt auf dem Weg zum Säntis 150 Meter in die Tiefe und stirbt

Am Freitagmittag ist es am Säntis zu einem tödlichen Wanderunfall gekommen. Eine 63-jährige Frau stürzte 150 Meter in die Tiefe. Sie verstarb noch auf der Unfallstelle.

Drucken
Teilen
Tödlicher Wanderunfall am Säntis: Eine Frau stürzte 150 Meter in den Tod.

Tödlicher Wanderunfall am Säntis: Eine Frau stürzte 150 Meter in den Tod.

Bild: pd

(kapo/stm) Am Freitagmittag wanderte eine 63-jährige Frau in Begleitung von weiteren Personen in Richtung Säntis. Bei der Örtlichkeit Lötzisälplisattel stürzte sie und fiel daraufhin rund 150 Meter in die Tiefe. Trotz eingeleiteter sofortiger Nothilfe verstarb die Person noch auf der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden in einer Mitteilung schreibt.

Der genaue Hergang wird im Auftrag der Innerrhoder Staatsanwaltschaft durch die Kantonspolizei untersucht. Zur Bergung der abgestürzten Person und deren Begleitpersonen wurde die Rega aufgeboten. Die Begleitpersonen wurden durch das Appenzeller Care Team betreut.