6,1 Millionen für Dorfzentrum budgetiert

WALD. An einer Versammlung informiert Gemeinderat Martin Roth heute abend um 20 Uhr in der MZA Wald über den Stand des Projektes «Dorfzentrum».

Drucken
Teilen
Martin Roth, Gemeinderat Wald. (Bild: pd)

Martin Roth, Gemeinderat Wald. (Bild: pd)

Herr Roth, über welche Themen wird der Gemeinderat orientieren?

An einer Versammlung informiert Gemeinderat Martin Roth heute abend um 20 Uhr in der MZA Wald über den Stand des Projektes «Dorfzentrum».

Herr Roth, über welche Themen wird der Gemeinderat orientieren?

Zuerst wird Daniel Pokora vom Architekturbüro Mazzapokora das Bauprojekt vorstellen. Thomas Ringler vom Büro PPM erläutert den Kostenvoranschlag, und Gemeinderat Eugen Koller geht auf die Finanzplanung und die finanzielle Tragbarkeit für die Gemeinde ein. Ebenfalls anwesend sind der kantonale Denkmalpfleger Fredi Altherr sowie Dölf Biasotto, der Leiter des ausgelaufenen Regierungsprogramms «Bauen und Wohnen».

Liegt mittlerweile eine Kostenschätzung für das Bauprojekt vor?

Ja, wir haben nun einen Kostenvoranschlag von 6,1 Millionen Franken.

Nach Einreichung des Baugesuches sind drei Einsprachen eingegangen. Wo steht das Einspracheverfahren?

Wir haben vorgestern noch eine Projektänderung eingereicht. Die Auflagefrist läuft am 21. Februar ab. Erst danach werden wir für das Hauptbaugesuch und die Projektänderung gemeinsam das Einspracheverfahren durchführen.

Wann findet die Abstimmung über den Baukredit ab?

Es gibt noch keinen genauen Termin. Wir warten die Einspracheverhandlungen ab und hoffen auf eine Einigung. (mge)

Aktuelle Nachrichten