30 000 Franken für die Jugend

WALZENHAUSEN. Da die Jurawa-Gruppe, welche sich für die Jugendarbeit einsetzte, aufhören will, hat der Gemeinderat laut einer Mitteilung entschieden, ein neues Konzept zu erstellen. Die Jugendlichen spielen eine wichtige Rolle in jedem Dorf.

Drucken
Teilen

WALZENHAUSEN. Da die Jurawa-Gruppe, welche sich für die Jugendarbeit einsetzte, aufhören will, hat der Gemeinderat laut einer Mitteilung entschieden, ein neues Konzept zu erstellen. Die Jugendlichen spielen eine wichtige Rolle in jedem Dorf. Dem Gemeinderat sei dieses Thema besonders wichtig; es sole nicht zu kurz kommen. Aus einer Schülerumfrage der Oberstufe ging deutlich hervor, dass die Jugendlichen an erweiterten Öffnungszeiten des Jugendtreffs, Ausflügen und Projekten zusammen mit den Leitern des Jugendtreffs interessiert sind und diese Angebote auch nützen würden. Es wird ebenfalls abgeklärt, was ein Beitritt bei der Vereinigung «Brillant» kosten würde und welche Leistungen ein solcher enthält (www.brillant-ar.ch). Der Gemeinderat hat im Voranschlag 2017 einen Beitrag von 30 000 Franken eingestellt. (gk)