3 × 3 × 3

Wir sind abergläubisch», sagt der Burmese Aung Kyaw Myint: «Wir glauben an Geister. Tag für Tag bringen wir ihnen Opfer dar.» Ich schaue ihn ungläubig an – und es dauert eine Weile, bis ich begreife, weshalb die burmesischen Buddhisten Geister verehren.

Heidi Eisenhut
Drucken
Teilen
Bild: Heidi Eisenhut

Bild: Heidi Eisenhut

Wir sind abergläubisch», sagt der Burmese Aung Kyaw Myint: «Wir glauben an Geister. Tag für Tag bringen wir ihnen Opfer dar.» Ich schaue ihn ungläubig an – und es dauert eine Weile, bis ich begreife, weshalb die burmesischen Buddhisten Geister verehren. Buddha ist für die Ewigkeit zuständig, für den Alltag jedoch braucht es Konkretes. So etwa den Auto-Schutzgeist. Ihm wird bei einem Baum an der stark befahrenen Strasse zwischen Yangon und Bago gehuldigt. Wir werden Zeugen, wie ein junger Mann sein neues Auto segnen lässt: Auf dem Dach wird eine Opferschale mit Bananen und Lotusblüten plaziert. Der junge Mann muss einsteigen und dreimal einige Meter vor- und einige Meter rückwärts fahren, während ein Eingeweihter mit einem Sprenger Wasser auf die Frontscheibe spritzt. Ein Kranz mit wohlriechenden Blüten wird an den Innenspiegel geheftet. Fertig.

Dreimal vor, dreimal zurück. Zahlen sind wichtig bei allen Ritualen, die wir während unserer Reise mit Interesse beobachten. «Bin ich auch abergläubisch?», frage ich mich. Wir schreiben heute den 27.1. Die 27 hat bisher in meinem Leben immer eine Rolle gespielt. Ich bin an einem 27.3. zur Welt gekommen. Als Kind habe ich morgens vor dem Aufstehen immer bis 27 gezählt; manchmal, wenn ich zu müde war, bis 3 × 27 und wieder rückwärts, bevor ich mir einen Ruck gab, um aus dem Bett zu kommen. 3 × 3 × 3 sind 27. Der Zufall oder was auch immer wollte es, dass meine Telefonnummer neben der Null nur die Sieben, die Drei und die Neun enthält und meine Autonummer die Zwei, die Drei und die Sieben. Da ich Zahlen mag, habe ich längst Glückszahlen daraus gemacht.

Beim Gedanken an meine Spielereien muss ich schmunzeln: Wir haben alle unsere Geschichten, die für uns von Bedeutung sind. Ob Schutzgeist oder Glückszahl… Sie machen den Alltag lebendig. Und uns zu unverwechselbaren Individuen.

Aktuelle Nachrichten