1973 Zweckverband gegründet

Rückblickend darf die Arbeit der damals Verantwortlichen der Primarschule Schönengrund als «Pioniertat» bezeichnet werden. Die Primarschule Schönengrund (AR) ist heute vertraglich als Zweckverband mit der Schulgemeinde Oberes Neckertal (SG) verbunden.

Drucken
Teilen

Rückblickend darf die Arbeit der damals Verantwortlichen der Primarschule Schönengrund als «Pioniertat» bezeichnet werden. Die Primarschule Schönengrund (AR) ist heute vertraglich als Zweckverband mit der Schulgemeinde Oberes Neckertal (SG) verbunden. Für die Führung der Primarschule ist das Recht des Kantons Appenzell Ausserrhoden massgebend. Es gilt jedoch der Lehrplan des Kantons St. Gallen, da sich die Oberstufe in St. Peterzell (SG) befindet. Geregelt wird im Zweckverband auch, dass dieser aus fünf Vertretern der Verbandsgemeinden bestehen muss. Die Sitzverteilung ergibt sich aus der Summe der Schülerzahlen, wobei Präsident und Kassier nicht aus der gleichen Gemeinde stammen sollen. Aktuell besuchen 86 Schüler und Schülerinnen die Primarschule Schönengrund, davon stammen 44 aus Wald SG und 42 aus Schönengrund AR. Das Präsidium wurde bisher, auf Grund der höheren Schülerzahlen, immer durch eine Person aus dem St. Galler Verbandsteil gestellt. (adi)

Aktuelle Nachrichten