167 Kilometer in der Stunde

TOURENSKIRENNEN. So schnell waren nicht die Tourenskiläuferinnen und Schneeschuhwanderer auf ihrem Weg auf die Ebenalp. Mit 167 Kilometern in der Stunde stürmte der Föhn. Doch das war kein Grund, die Alpstein-Trophy 2010 abzusagen.

Guido Berlinger-Bolt
Drucken
Teilen
Die Tourenskisportlerinnen und -sportler nehmen den Anstieg unter die Skier. (Bild: gbe)

Die Tourenskisportlerinnen und -sportler nehmen den Anstieg unter die Skier. (Bild: gbe)

Der Wind blies am Samstagabend heftig im Startgebiet zwischen Schulhaus und Skilift. Er zerrte an den Absperrbändern und riss das Band über der Startlinie fort. Knapp 180 Läuferinnen und Läufer wollten sich dennoch auf die leicht verkürzte Route von Schwende auf die Ebenalp machen. Auf Tourenskiern und auf Schneeschuhen; Startzeit: abends um 19 Uhr, geplante Ankunftszeit: zwischen 20 und 21 Uhr.

Herumfliegende Schneebrocken

Zum fünften Mal fand heuer die Alpstein-Trophy statt – trotz Windspitzen von 167 Kilometern pro Stunde auf der Ebenalp. Der Verein alpsteintrophy.ch sorgte zusammen mit der Rettungskolonne Appenzell Innerrhoden, der Ebenalpbahn und der SAC-Sektion St. Gallen für optimale Bedingungen. Diese hatten die Lage denn auch jederzeit unter Kontrolle, wie Mitorganisatorin Eliane Broger nach Abschluss des Rennens betonte.

Die Feedbacks, die sie von den Läufern erhalten habe, seien durchwegs positiv, sagte sie gestern auf Anfrage.

Keine Rekordzeiten möglich

Freilich ermöglichten die extremen Wetterbedingungen keine Bestzeiten. Einerseits mussten die Sportlerinnen und Sportler beim Aufstieg zusätzliche Kräfte mobilisieren, andererseits peitschte ihnen der Föhnwind – es war am Samstag der stärkste in der ganzen Schweiz – in Zielnähe Schnee ins Gesicht.

Aber: «Das gehört eben auch zum Tourenskisport – der findet nicht nur bei schönem Wetter statt», so Eliane Broger. Die Bestzeit stellte am Samstag der Glarner Rico Elmer auf. Für die sechs Kilometer von Schwende auf die Ebenalp brauchte er nur gerade 47 Minuten und 46 Sekunden.

Die Rangliste folgt in einer späteren Ausgabe dieser Zeitung.

Aktuelle Nachrichten