100 Jahre Schulhaus Ifang: Vielfältiges Festprogramm

Am Samstag, 24. September, wird im Ifang-Quartier das 100-Jahr-Jubiläum des Schulhauses gefeiert.

Drucken
Teilen

herisau. Seit mindestens 1827 gibt es im Gebiet Ifang ein Schulhaus, zuerst in einem Bauernhaus neben der ehemaligen Käserei. 1832 wurde im «Hause Tschumper» ein neues Schulhaus eingerichtet. Das heutige Schulhaus wurde 1910/11 unter der Führung von Gemeindebaumeister Ramseyer gebaut, wie es in einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei heisst.

Von 10 bis 17 Uhr

Am Samstag, 24. September, ab 10 Uhr wird das 100-Jahr-Jubiläum feierlich begangen. Dokumente und Gegenstände aus lange zurückliegenden Zeiten sind ausgestellt, und alte Spiele werden durchgeführt. Ein «Kino vor 100 Jahren» zeigt Klassiker aus der Stummfilmzeit.

Offizielle Eröffnung vor Mittag

Um 11.15 Uhr wird das Fest mit einer Ansprache der Schulführung offiziell eröffnet. Die Modeschau und der Ifang-Chor haben zwei Auftritte. Jakob Meier berichtet um 13.30 Uhr von den «Anfängen der Schule Ifang», eine Stunde später erzählt Hans Frischknecht «Aus den Lebenserinnerungen von Hans Frischknecht-Müller» (Lehrer im Ifang von 1939 bis 1971). Bis 13 Uhr besteht die Möglichkeit, an einem Familien-Orientierungslauf teilzunehmen. Von 10 bis 17 Uhr wird eine Festwirtschaft geführt. Das Schulhausteam, das Elternforum und der Quartierverein haben das Fest gemeinsam vorbereitet. (gk)

Aktuelle Nachrichten