Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

10 METER: Toggenburger Schützen in Lauerstellung

Am kommenden Wochenende finden in Ebnat-Kappel die Finalwettkämpfe der Luftgewehr- und Luftpistolenschützen statt. Am Start sind einige Toggenburger, die in verschiedenen Kategorien Medaillenchancen haben.
Sabine Schmid
Hanspeter Künzli, Hansueli Mettler und Nina Kuratli bereiten sich auf die Ostschweizer Meisterschaften in Ebnat-Kappel vor. (Bild: Sabine Schmid)

Hanspeter Künzli, Hansueli Mettler und Nina Kuratli bereiten sich auf die Ostschweizer Meisterschaften in Ebnat-Kappel vor. (Bild: Sabine Schmid)

Die Startplätze für die Finalwettkämpfe der Ostschweizer Luftgewehr- und Luftpistolenschützen sind vergeben. In drei Runden absolvierten die Luftgewehrschützen in den verschiedenen Kategorien ihre Qualifikation. Dabei finden sich Toggenburger Schützen in aussichtsreichen Positionen.

Starke Frauen in der ersten Gruppe

Die Gruppe Ebnat-Kappel 1 beendete die Vorrunde auf dem zweiten Platz. Petra Hollenstein, Mirjam Künzli, Tamara Menzi und Martina Scherrer mussten sich einzig von vier starken Gossauerinnen überholen lassen. Im Teilnehmerfeld von 18 Gruppen werden drei weitere Teams aus Ebnat-Kappel mitmachen, ebenfalls hat sich eine Gruppe der Sportschützen Neckertal für den Final vom Samstag qualifiziert.

Bei den Einzelschützen, die nur einen Qualifikationswettkampf geschossen haben, werden einige Toggenburger starten. Bei den Männern schloss der Neckertaler Andreas Schweizer die Qualifikation als bester Toggenburger auf dem siebten Platz ab. Die für Ebnat-Kappel schiessenden Urs Bösch, Andreas Schweizer, Iwan Hüppi, Markus Künzli und Nicola Roth sind ebenfalls unter den 24 Finalteilnehmern. Wie Petra Hollenstein, die OK-Präsidentin der Finalwettkämpfe, erwartete, war die Qualifikationshürde bei den Frauen hoch. Die Siegerin, Martina Kaiser aus Grabs, verlor auf 40 Schüsse gerade einmal zwei Punkte auf das Maximum. Im Teilnehmerfeld für die Finals finden sich mit Larissa Bösch, Martina Scherrer, Tamara Menzi, Petra Hollenstein, Mirjam Künzli und Maria Hagmann sechs Toggenburger Schützinnen wieder. Marlen Schilliger könnte als erste Ersatzschützin noch kurzfristig nachrücken.

Grosse Chancen auf Medaillen am Heimwettkampf gibt es in der Altersklasse. Mit Hanspeter Künzli, Franco Santoro und Ignaz Nachbaur – als Österreicher ist dieser zwar startberechtigt, würde aber keinen Titel gewinnen– liegen gleich drei Schützen der Luftgewehrsektion Ebnat-Kappel an der Spitze der Qualifikation. Hansueli Mettler, Hans Brauchli aus Wildhaus und Hans-Ruedi Lüthi sind auf den Ersatzplätzen rangiert. Bei den Schützen in der Kategorie Auflageschiessen treten vier Toggenburger an: Heinz Bösch und Herbert Schweizer für Ebnat-Kappel, Carlo Moser und Oliver Blatter für Neckertal.

Nachwuchsschützen mit Medaillenchancen

Der Sonntag an den Finalwettkämpfen gehört dem Nachwuchs. Ein Blick auf die Resultate der Qualifikationswettkämpfe zeigt, dass sich die Toggenburger durchaus Medaillenchancen ausrechnen können. Bei den Junioren schoss sich Nina Suter (Ebnat-Kappel) auf den zweiten Rang, punktgleich mit der Erstplatzierten. Weiter sind Linda Riedener und Yanick Abderhalden (beide Ebnat-Kappel) sowie die Wildhauser Lukas und Martin Huber am Final dabei. Bei der Jugend haben sich Anouk Fässler, Nina Kuratli, Benjamin Falk und Pascal Wittenwiler, alle für Ebnat-Kappel, qualifiziert. Rafael Hickert belegt den ersten Ersatzplatz. Im Gruppenwettkampf der Junioren hat Ebnat-Kappel mit Yanick Abderhalden, Linda Riedener und Nina Suter die Qualifikation gewonnen. Wildhaus hat sich auf dem fünften Platz qualifiziert. Bei der Jugend treten zwei Gruppen aus Ebnat-Kappel an, von denen Anouk Fässler, Rafael Hickert und Nina Kuratli am zweitbesten abschlossen. Die Gruppe von Neckertal qualifizierte sich ebenfalls für die Finals.

Neckertaler sind stark mit den Luftpistolen

Die Sportschützen Neckertal entsenden eine grosse Delegation von Schützen zu den Finals der Luftpistolenschützen. Andreas Schweizer hat beim Einzelwettkampf in der Elite das beste Resultat geschossen, er klassierte sich auf dem achten Rang. Ebenfalls dabei sind Remo Zaccari, Hans Huber, Rolf Deiss und Daniel Brunner, sowie der für Wil schiessende Philipp Wetzel und der Ebnat-Kappler Oliver Heller. Bei den Junioren haben Anja Lieberherr, Sandro Brülisauer, Fabio Brönnimann und Tiemo Zollet – alle der Sportschützen Neckertal – die Qualifikation für die Finals geschafft. Mit Zoe Tanner, Nico und Tino Zaccari sowie Fabio Winteler treten vier Neckertaler Nachwuchsschützen in der Kategorie Jugendliche an. Beim Auflageschiessen mit der Luftpistole treten Rainer Wachter und Werner Oberholzer von der Pistolensektion Ebnat-Kappel an. Der Neckertaler Hansruedi Furrer ist auf dem ersten Ersatzplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.