APPENZELLERLAND: Zu starke Winde: Bahnverkehr zwischen Weissbad und Wasserauen unterbrochen

Zwischen Weissbad und Wasserauen ist der Bahnverkehr bis Betriebsschluss unterbrochen. Es verkehren Ersatzbusse.

Drucken
Teilen
Opfer des Sturms "Kyrill": Bei Wasserauen entgleiste vor zehn Jahren ein Zug der Appenzeller Bahnen. (Bild: Reto Martin)

Opfer des Sturms "Kyrill": Bei Wasserauen entgleiste vor zehn Jahren ein Zug der Appenzeller Bahnen. (Bild: Reto Martin)

Die S-Bahnzüge S 23 Gossau-Wasserauen fallen zwischen Weissbad und Wasserauen aus, wie die SBB auf ihrer Homepage mitteilen. Grund sind starke Winde. Es verkehren Ersatzbusse.

Keine Auswirkungen haben die Winde bisher auf den Betrieb der Luftseilbahn von Wasserauen auf die Ebenalp. Auch die Säntis-Schwebebahn fährt planmässig.

In den Kantonen St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden sowie im Thurgau warnt SRF Meteo vor grossen Unwettern. Gemäss Meteocentrale sind im Alpstein schwere Sturmböen möglich. (maw)