APPENZELL: Schwerverletzte Velofahrerin nach Streifkollision

Am Sonntagnachmittag ist eine Velofahrerin in Appenzell von einem Auto angefahren worden. Sie musst mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen

APPENZELL.Die Velofahrerin war von Gontenbad in Richtung Appenzell untwergwegs. Ausgangs der Rechtskurve beim „Gelbhüsli“ wurde sie von einem nachfolgenden Auto überholt. Während dem Überholmanöver touchierten sich die beiden. Die Radfahrerin stürzte und zog sich, trotz Velohelm, schwere Kopfverletzungen zu.
Die Ambulanz von Appenzell, welche an den Verkehrsunfall in Gonten unterwegs war, nahm sich der Verletzten an und bot sofort die REGA auf. Mit dem Heli wurde sie ins Kantonspital St.Gallen überflogen.

Am Auto entstand geringer Sachschaden, derjenige am Rennrad beträgt einige hundert Franken.

Die Unfallursache wird durch die Staatsanwaltschaft Appenzell I.Rh untersucht.