APPENZELL: Drei Verletzte nach Auffahrkollision

Bei einer Auffahrkollision zwischen zwei Fahrzeugen sind am Montagnachmittag in Appenzell drei Personen verletzt worden.

Drucken
Teilen
An den Autos entstand Totalschaden. Ausserdem entstand erheblicher Sachschaden an der Verkehrsinsel. (Bild: KAPO)

An den Autos entstand Totalschaden. Ausserdem entstand erheblicher Sachschaden an der Verkehrsinsel. (Bild: KAPO)

Am späten Montagnachmittag (10. Juli 2017) fuhren zwei Personenwagen auf der Gaiserstrasse vom Sammelplatz her in Richtung Appenzell. Möglicherweise wegen einem Schwächeanfall des nachfolgenden 75-jährigen Lenkers fuhr dieser auf das Fahrzeug vor ihm auf. Dabei wurde der vordere Wagen in die linke Verkehrsinsel und danach in den Kreisel geschoben, wo das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Das auffahrende Fahrzeug fuhr über den Kreisel hinaus und kam auf der gegenüberliegenden Seite, am Strassenrand zum Stillstand.

Beim Unfall wurden gemäss Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden drei Personen verletzt. Zwei Personen wurden mit leichten Verletzungen ins naheliegende Spital gefahren. Eine Person wurde mit unbestimmten Verletzungen in ein Zentrumsspital geflogen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ebenfalls entstand beträchtlicher Sachschaden an der Verkehrsinsel. (kapo/arc)