AnnenMayKantereit, Deichkind und Placebo: Das Programm des Open Air St.Gallen 2021 ist schon fast komplett – ein Headliner muss aber noch ersetzt werden

Bis auf Twenty One Pilots konnte das Open Air St.Gallen alle für 2020 gebuchten Bands auch für 2021 engagieren. Nun machen sich die Veranstalter auf die Suche nach einem Ersatz-Headliner – und wollen trotz Pandemie die Festival-Atmosphäre zu den Besuchern nach Hause bringen.

Luca Ghiselli
Drucken
Teilen
Das Line-up für das Open Air St.Gallen 2021 steht bereits zu 90 Prozent fest.

Das Line-up für das Open Air St.Gallen 2021 steht bereits zu 90 Prozent fest.

Bild: Michel Canonica (30. Juni 2019)

Es ist ein Line-up mit nur sehr wenigen Lücken, das die Organisatoren des Open Air St.Gallen am Dienstag für 2021 präsentiert haben. Die Formulierung «Plus Additional Headliner» verrät trotzdem, dass da noch etwas fehlt. Und tatsächlich: Der oberste Name auf dem Programm ist ein anderer. Twenty One Pilots, das umjubelte US-amerikanische Alternative-Duo, ist 2021 nicht verfügbar.

Basteln gegen Fernweh nach dem Sittertobel

(ghi) Am letzten Juniwochenende 2020 dürfte es zahlreiche treue Festivalgänger ins Sittertobel ziehen. Weil Camping dort dann ausnahmsweise untersagt ist, wollen die Open-Air-Organisatoren die Besucher motivieren, zuhause zu bleiben.

Zu diesem Zweck stellen sie eine Playlist mit einem Best-of aus allen 43 Festivals zusammen. Und wer sich ein Stück Festivalatmosphäre ins Wohnzimmer holen will, kann das mit etwas Bastelei tun: Die Veranstalter stellen Bastelbögen, unter anderem für eine Wimpelkette, ab kommendem Wochenende auf www.openairsg.ch zum Download zur Verfügung. 

Ansonsten präsentiert sich das Line-up der 44. Ausgabe des Festivals im Sittertobel, das wegen der Coronapandemie auf den 1. bis 4. Juli 2021 verschoben wurde, weitgehend so, wie es im November vergangenen Jahres eigentlich für diesen Sommer vorgestellt wurde: AnnenMayKantereit, Deichkind, Placebo und Kontra K konnten genauso wiederverpflichtet werden wie Alan Walker, Of Monsters And Men, Mando Diao und Patent Ochsner. Die Zusage von Bishop Briggs steht noch aus.

Viel Lob für das Line-up

Festivalchef Christof Huber.

Festivalchef Christof Huber.

Bild: Ralph Ribi

Dass die Veranstalter genau sieben Wochen nach der offiziellen Absage der diesjährigen Festival-Ausgabe bereits ein zu 90 Prozent komplettes Line-up präsentieren, ist bemerkenswert. Andere grössere Festivals im In- und Ausland sind noch nicht so weit. «Wir haben Ende April nicht damit gerechnet, dass wir in dieser kurzen Zeit so viele Künstlerinnen und Künstler fürs kommende Jahr engagieren können», sagt ein zufriedener Festivalchef Christof Huber. Von den Besuchern habe es viel Lob für das Line-up 2020 gegeben – umso erfreulicher sei es, den Festivalgängern die Bands im kommenden Jahr doch noch zeigen zu dürfen.

Dabei sei es sicher ein Vorteil gewesen, so Huber weiter, dass viele grosse Acts wie Deichkind, Trettmann oder AnnenMayKantereit aus Deutschland stammen. «Sobald eine Band auf dem Weltmarkt sehr gefragt ist, wird eine solche Rückbestätigung schon schwieriger.» Genau das sei bei Twenty One Pilots eingetroffen. Er sagt:

«Wir prüfen nun Optionen und schauen, was möglich ist.»

Ziel sei es, baldmöglichst einen Ersatz-Headliner zu präsentieren.

Stress und Viagra Boys kommen 2021 ins Tobel

Die Verantwortlichen haben am Dienstag aber nicht nur bereits für 2020 gebuchte Bands bestätigt, auch fünf neue Acts figurieren im Line-up. Unter den fünf neuen Namen finden sich sowohl alte Sittertobel-Bekannte wie der Lausanner Rapper Stress oder die Berner Jeans for Jesus, aber auch hierzulande eher Unbekannte Künstler wie der französische DJ Malaa, die schwedischen Post-Punker Viagra Boys und der britische Rapper Loyle Carner treten 2021 im Sittertobel auf.

Nicht nur am Line-up, auch an den grossen – eigentlich für 2020 vorgesehenen – Veränderungen auf dem Gelände halten die Organisatoren für 2021 fest. So werden auf der neuen Intro-Bühne Nachwuchskünstler auftreten und Aldi als neuer «Presenting-Partner» einen Festivalshop betreiben. Die Tickets für 2020 behalten ihre Gültigkeit fürs kommende Jahr, der Ticketpreis wird dennoch bis 15. Juli zurückerstattet.

Auf einen Blick: Diese Acts hat das Open Air St.Gallen neu für 2021 bestätigt:

  • Loyle Carner
  • Stress
  • Malaa
  • Viagra Boys
  • Jeans for Jesus

Auf einen Blick: Diese Headliner treten 2021 im Sittertobel auf – und waren bereits auf 2020 angekündigt:

  • Annenmaykantereit
  • Deichkind
  • Placebo
  • Kontra K
  • The Lumineers
  • Alan Walker
  • Of Monsters And Men
  • Mando Diao
  • Patent Ochsner
  • Sam Fender
  • Milky Chance
  • Trettmann

Die wichtigsten Änderungen am Open Air St.Gallen auf einen Blick: Neue Bühne, mehr WCs und ein Day Dance

Die Verantwortlichen des Open Air St.Gallen haben am Dienstagvormittag die 44. Ausgabe des Traditionsfestivals im Sittertobel lanciert. Zu den ersten Acts des OASG 2020 gehören Patent Ochsner, The Lumineers und Annenmaykantereit. Zudem wird es auf dem Gelände mehr WCs geben. Und die umstrittene Casa Bacardi ist Geschichte. Weitere News in unserem Ticker zum Nachlesen.
Luca Ghiselli