Andernorts dürfen alle

An den Pädagogischen Hochschulen in St. Gallen und Zürich kennt man keine Kontingente für Studierende, die nicht in der Schweiz leben. Wie der St.

Drucken
Teilen

An den Pädagogischen Hochschulen in St. Gallen und Zürich kennt man keine Kontingente für Studierende, die nicht in der Schweiz leben. Wie der St. Galler Rektor Erwin Beck erklärt, sei es bei ausländischen Studierenden wohl von Nachteil, dass sie nicht finanziell abgegolten würden über die interkantonale Fachhochschulvereinbarung. Umgekehrt habe die PHSG aber eine nicht «unwesentliche» Zahl an Nachwuchsstudien an der PH Weingarten besetzt. Diese Studien seien für PHSG-Studierende kostenfrei. (ma)