AMRISWIL: Alkoholisiert in Signalständer geprallt

Nach einem Verkehrsunfall hat die Kantonspolizei Thurgau in der Nacht zum Samstag in Amriswil einen alkoholisierten Autofahrer angehalten. Eine durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,61 mg/l.

Drucken
Teilen

Kurz nach Mitternacht stellte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau im Weiler Räuchlisberg einen stark beschädigten Signalständer fest. Zudem konnten die Polizisten beobachten, wie sich im selben Moment ein Auto von der Unfallstelle in Richtung Bischofszell entfernte. Als das Fahrzeug wenig später angehalten werden konnte, gab der Autofahrer sofort zu, für den Unfall verantwortlich zu sein, wie die Kantonspolizei Thurgau in eine Medienmitteilung schreibt. Gemäss den Erkenntnissen der Polizei verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Signalständer. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Eine durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,61 mg/l. Der Führerausweis des 34-jährigen Schweizers wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Der gesamte Sachschaden beträgt rund 9'000 Franken. (kapo/mas)