Am Steuer eingeschlafen – Auto fliegt 15 Meter weit

ST.MARGRETHEN. Am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr ist ein 66-jähriger Fahrzeuglenker am Steuer eingeschlafen, wie er der Polizei zu Protokoll gab. Der Wagen fuhr gerade aus und flog letztlich durch die Luft.

Merken
Drucken
Teilen

Der Fahrzeuglenker fuhr auf der Hauptstrasse von Rheineck in Richtung Au. Wegen Sekundenschlafs überquerte er mit seinem Fahrzeug die Gegenfahrbahn und fuhr durch eine anliegende Hecke. Das Fahrzeug hob ab und flog laut Polizei 15 Meter durch die Luft, bevor es vor einem Parkplatz landete. Auf dem Parkplatz beschädigte der Wagen vier geparkte Fahrzeuge.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken, wie die Polizei mitteilt. Der Unfallverursacher musste den Führerschein sofort abgeben. (kapo/dbu)