Am Steuer eingenickt

In Alterswilen schlief ein 40jähriger Autofahrer am Samstagmorgen am Steuer ein. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und touchierte das Auto eines 48-Jährigen. Trotz der heftigen Kollision blieben beide Lenker unverletzt und konnten ihre Autos selber verlassen.

Drucken
Teilen

In Alterswilen schlief ein 40jähriger Autofahrer am Samstagmorgen am Steuer ein. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und touchierte das Auto eines 48-Jährigen. Trotz der heftigen Kollision blieben beide Lenker unverletzt und konnten ihre Autos selber verlassen. Der Unfallverursacher hatte laut Polizeimeldung keinen Führerausweis mehr und knapp zwei Promille Alkohol im Blut. Auch auf der Autobahn zwischen Sennwald und Oberriet nickte am Samstagmorgen ein 24-Jähriger am Steuer ein. In einer Linkskurve fuhr er geradeaus, durchschlug einen Zaun und blieb erst nach 100 Metern stehen.

Um das Auto zu bergen, war ein Spezialkran nötig. Die Autobahn war eine Stunde lang nur einspurig befahrbar. (red.)

Aktuelle Nachrichten