Am Säntis tödlich verunglückt

SCHWÄGALP. Am Dienstag ist ein 68-jähriger Berggänger beim Aufstieg zum Säntis unterhalb der Tierwies abgestürzt. Er zog sich tödliche Verletzungen zu.

Merken
Drucken
Teilen

Der Schweizer war am Dienstagmorgen in einer Gruppe von sechs Personen von der Schwägalp in Richtung Säntis unterwegs. Während die Gruppe weiter bergwärts stieg, entfernte sich der 68-Jährige, um in den Felsen eine Kletterpartie zu unternehmen. Als er am Nachmittag nicht zur Gruppe nachstiess, wurde die Polizei alarmiert, wie diese mitteilt.

Um 17 Uhr sichteten Angehörige der Rettungskolonne den Vermissten rund 400 Meter unterhalb der Tierwies. Er wurde durch die Rettungskolonne und die Rega geborgen. Zur Klärung des Bergunfalles hat die Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden eine Untersuchung eingeleitet. (kapo/ybu)