ALTSTÄTTEN: Mit 145 geblitzt in der 80er-Zone

Am Donnerstag (06.07.2017), kurz nach 15:50 Uhr, hat die semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage an der Stossstrasse ein Auto erfasst, das mit 145 km/h bei erlaubten 80 km/h unterwegs war.

Drucken
Teilen

Abklärungen ergaben, dass es sich beim Lenker des gemieteten Sportwagens um einen 28-jährigen Österreicher handelt. Er wird gemäss Kantonspolizei St.Gallen bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht und musste ein Bussen- und Kostendepositum hinterlegen. Als Grund für die zu schnelle Fahrweise, gab der Mann an, dass er Spass am Autofahren habe, aus dem Alltagstrott ausbrechen und einen Adrenalinkick erleben wollte. (kapo/arc)