Altenrhein
Dieser Berufsfischer rettete den Absturz-Piloten aus dem Bodensee

Beim Flugzeugunglück in Staad konnte der Pilot dank dem schnellen Eintreffen von Rettungskräften gerettet werden. Gallus Baumgartner, Berufsfischer in Altenrhein, war als erster an der Absturzstelle.

Merken
Drucken
Teilen

(red.) Am vergangenen Donnerstag ist ein Pilot mit seinem Kleinflugzeug bei Staad in den Bodensee gestürzt. An Bord der Piper befand sich ein 70-jähriger, im Tessin wohnhafter, Deutscher. Er war in Locarno gestartet und wollte trotz schlechter Witterung in Altenrhein landen. Gefunden und gerettet hat den 70-jährigen Piloten unter anderem Gallus Baumgartner. Der Berufsfischer war zusammen mit vier Angehörigen der Flughafenfeuerwehr Altenrhein als erster an der Absturzstelle.

Er sei gerade am Kochen gewesen, als ihn der Jägerhaus-Wirt anrief und vom Flugzeugunglück erzählte. Ein Flieger sei abgestürzt, ich müsse sofort zum Hafen kommen, erzählt Gallus Baumgartner gegenüber «TVO». «Ich habe dann sofort mein Boot bereit gemacht und ging mit vier Leuten der Flughafenfeuerwehr Altenrhein auf den See. Sie haben mir vorher die Anhaltspunkte durchgegeben, wir wussten sofort wo wir hin mussten.»

Es sei ein kleines Wunder gewesen, dass sie den Piloten nur wenige Meter von der Absturzstelle lebend im Wasser vorgefunden hätten, erzählt Baumgartner weiter. «Die Zeit ist gegen uns gelaufen. Der Mann hatte einen unglaublichen Lebenswillen.»