Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Alpstein
Reportage

«Hoptsach, e ken Sektetempel»: Ein Besuch in der legendären Bergbeiz Chräzerli in Urnäsch, die seit drei Jahren leer steht

Seit drei Jahren steht das Chräzerli – zuerst ein Kurhaus, später dann Knabeninstitut und Berggasthaus – vis-à-vis der Schwägalpstrasse leer. Fast hätten es die Scientologen gekauft.
Christoph Zweili
Reportage

Ein Tag im Berggasthaus Bollenwees – vom ersten Kafi bis zum letzten Schnaps um Mitternacht

Rösti im Minutentakt, wenig Verschnaufpausen und kein einziger freier Tag von Mai bis November: Die Arbeit in einem Berggasthaus ist anstrengend, die Tage sind lang – vor allem jetzt in der Hauptsaison. Eine 24-Stunden-Reportage aus dem Berggasthaus Bollenwees.
Stephanie Martina / Raphael Rohner

Lawinenunglück auf der Schwägalp: Hotelbetreiber und Behörden trifft keine Schuld

Der offizielle Bericht zur Schwägalplawine entlastet Behörden und Hotelbetreiber. Es bleibt die Frage, wie sie mit dem Restrisiko umgehen.
Noemi Heule

Bedrohlich, beklemmend, unbehaglich: ein Plädoyer gegen die Bergbegeisterung

Der Berg ruft und die Tagblatt-Online-Redaktion folgt. Eine Woche lang haben wir alle vom Alpstein berichtet – fast alle. Wieso das Seekind lieber zu Hause geblieben ist.
Linda Müntener
Bildstrecke

Einmalige Alpstein-Bilder: Zwei Hobby-Fotografen zeigen ihre besten Aufnahmen

Remo Schläpfer und Nicolas Giovanettoni verbringen regelmässig die Nacht im Alpstein. Für den perfekten Moment, das eine Bild, verzichten die Hobby-Fotografen auf viel Schlaf. Wir haben sie begleitet.
Martin Oswald

Der Alpstein ist sein Wohnzimmer – weshalb der Portugiese Jorge Fonseca seit sieben Jahren auf dem Hohen Kasten lebt

Jorge Fonseca arbeitet nicht nur als Hilfskoch auf dem Hohen Kasten – er verbringt seit sieben Jahren auch den grössten Teil seiner Freizeit dort. Er will möglichst bescheiden leben, weil er in seiner Heimat eine kranke Tochter hat, die seine finanzielle Unterstützung benötigt.
Daniel Walt

128 Alpstein-Gipfel sind sein Ziel – Der Aufstieg aufs 2193 Meter hohe Öhrli ist geschafft

Tobias Balcar aus Appenzell will alle Gipfel des Alpsteins besteigen. Zwei Jahre nimmt er sich Zeit dafür. Mit seinem Projekt #128summits will der 39-Jährige gleichzeitig ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.
Tim Naef

Melken, käsen, die Tiere und die Stille: So lebt eine Sennenfamilie auf der Alp

Familie Rusch aus Urnäsch lebt mit den drei Buben im Sommer auf der Alp Pfarrersnord. Hier wird unter dem Käsekessi noch mit Holz angefeuert, der Lauf der Sonne und die Tiere bestimmen den Tagesrhythmus. Tagebuch eines Besuchs auf der Alp.
Christa Kamm-Sager

Alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz wühlt in Erinnerungen: «Beim Schiessen am Säntis tauchte plötzlich eine Skifahrerin auf»

Der Herisauer hat eine tiefe Verbundenheit mit dem Alpstein. So leistete Hand-Rudolf Merz manchen Militärdienst rund um den Säntis, war begeisterter Alpinist und macht sich heute philosophische Gedanken zum grossen Bergmassiv der Ostschweiz.
Hans-Rudolf Merz
Reportage

24 Berggasthäuser erlaufen: Am Ende der Königstour – und am Ende der Kräfte

Die Königstour ist geschafft! Hackbrett-Virutose Nicolas Senn hat die ganzen 84 Kilometer, phasenweise sogar joggend, gemeistert. Nationalrätin Diana Gutjahr musste wegen ihrer Knieschmerzen nach Tag 1 passen, TV-Moderator Marco Fritsche feierte ein Comeback. Zeit zum Anstossen in der letzten der 24 Bergbeizen, welche die Wandergruppe auf ihrer Tour passiert haben.
Martin Oswald

17 rätselhafte Orte im Alpstein zum Entdecken

Kennen Sie den Bahnhof ohne Geleise, oder die unsichtbare Käsebank? Die Autorinnen Silvia Schaub und Nina Kobelt haben ein Buch verfasst: «111 Orte rund um den Säntis, die man gesehen haben muss». Hier eine Auswahl einzigartiger Orte.
Martin Oswald

Gesucht: Ihre schönsten Alpstein-Bilder

Ob ein Sonnenuntergang auf dem Schäfler oder ein Bad im Seealpsee: Der Alpstein ist ein beliebtes Fotosujet. Für die Schwerpunkt-Woche Bergsommer suchen wir Ihre sehenswerten Aufnahmen. Wir zeigen eine Auswahl anschliessend auf Tagblatt.ch.
Martin Oswald

«Einmal ist es vorbei»: Ein Rucksack voller Erinnerungen – mit dem 91-jährigen Bergsteiger Max Niedermann zurück im Alpstein

Jahrzehntelang war Klettern das grosse Hobby des Oberbürers Max Niedermann. Seine ersten Touren hat er als junger Mann im Alpstein unternommen. Mittlerweile sind Niedermanns Wege kürzer geworden. Bei einem Besuch am Fählensee blickt er mit Wehmut, aber auch Dankbarkeit auf sein Leben zurück.
Daniel Walt
Reportage

Frösteln im Sommer: Ein Abstecher auf die Alp Hintergräppelen, an den kältesten Ort der Ostschweiz

Auf der Alp Hintergräppelen im Obertoggenburg befindet sich der kälteste Ort der Ostschweiz. Der Rekord liegt bei -38.2 Grad. Auch im Sommer sorgt ein Kaltluftsee in der Senke für Temperaturen unter null. Eine Reportage bei Sonnenaufgang.
Stephanie Martina
Video

Mit dem Wegmacher im Alpstein unterwegs: «Die Wanderrouten sind nach diesem Winter stark beschädigt»

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse im Frühling sind einige Wanderwege im Alpsteingebiet noch nicht präpariert. Der einzige Wegmacher der Region hat nun Hochbetrieb und arbeitet bei jedem Wetter. Wanderern rät er, sich zu informieren.
Raphael Rohner
Interview

Tourismus-Experte zum Alpstein: «Der Seealpsee ist für Touristen wie der Zucker für Ameisen»

Tourismus-Experte Christian Laesser über Roger Federer im Alpstein, chinesische Touristen und dynamische Preise für Rösti.
Andri Rostetter und Martin Oswald
Reportage

Die Bergwirtin und der Bergretter: «Die Tierwies zu übernehmen, war ein grosses Glück für uns»

Bergführer Hampi Schoop und seine Frau Brigitte kauften 2009 die Tierwies. Während Hampi Alpinisten sicher über Stock und Stein führt, kümmert sich Brigitte in den Sommermonaten um die exponiert gelegene Berghütte und ihre Gäste.
Martin Oswald

16'533 Tiere, 126'172 Seilbahnkilometer und 140 Tonnen Käse: Der Alpstein in Zahlen und Fakten

Wann wurde das erste Bergrestaurant eröffnet? Wie viele Kühe leben im Alpstein? Wie stark bläst der Wind auf dem Säntis? Eine Zusammenstellung.
Text: Tim Naef / Illustrationen: Selina Buess
Bildstrecke
Kommentar

Zur Bedeutung des Ostschweizer Herzstücks: Der Alpstein – eine Schweiz ohne Allüren

Das Tagblatt berichtet 7 Tage über die Menschen und das Leben im Alpstein. Chefredaktor Stefan Schmid mit Gedanken zur Bedeutung des Ostschweizer Herzstücks.
Stefan Schmid

Wenn die Berghütte reserviert ist, aber niemand kommt: Unzuverlässige Wanderer sorgen für Ärger – auch im Alpstein

Eine Unsitte greift um sich: Immer öfter reservieren Berggänger mehrere Hütten für die gleiche Nacht und steuern am Ende aber nur jene mit dem besten Wetter an. Für den Schweizer Alpenclub (SAC) sind die kurzfristigen Absagen ein Ärgernis. Auch im Alpstein kennt man das Problem.
Chiara Stäheli / Tim Naef

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.