Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor Polizei

RHEINECK. Am frühen Mittwochmorgen ist ein 32-jähriger Autofahrer vor einer Patrouille der Kantonspolizei geflüchtet, die eine Verkehrskontrolle durchführen wollte. Bei der Flucht rammte der Autofahrer mit seinem Auto eine Steinrabatte. Der Alkoholisierte musste den Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen

Eine Patrouille der Kantonspolizei wollte einen 32-jährigen Autofahrer mittels Signal «Stop Polizei» für eine Verkehrskontrolle anhalten. Dieser beschleunigte jedoch massiv und fuhr die Appenzellerstrasse entlang, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Auf Höhe der ersten Rechtskurve betätigte die Patrouille Horn und Blaulicht, worauf der Autofahrer erneut beschleunigte und Richtung Heiden fuhr. Auf Höhe Friedegg bog er nach rechts Richtung Hof ab. Dabei rammte sein Auto eine Steinrabatte und blieb stehen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Autofahrer und seine ebenfalls 32-jährige Beifahrerin alkoholisiert waren. Beim 32-Jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet. Er musste seinen Führerausweis abgeben. (kapo/maw)