Alkoholisierte Frau fährt mit Boot gegen Damm

Drucken
Teilen

Hard Mit dem schönen Frühlingswetter nimmt die Wassersportsaison auf dem Bodensee Fahrt auf. Bereits mussten österreichische Einsatzkräfte mit einem Grossaufgebot ausrücken, weil ein Boot in der Nacht auf Sonntag gegen den Rheindamm krachte. Wie die Vorarlberger Landespolizei mitteilt, begab sich um 1 Uhr nachts eine Gruppe von zwei Frauen und zwei Männern aus der Schweiz in Bregenz auf ihr Motorboot, um von dort wieder zurück ans Schweizer Ufer zu fahren. Eine der Frauen übernahm das Steuer. In der Dunkelheit fuhr die 30-Jährige um etwa 2.10 Uhr gegen den rechten Rheindamm. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit entstand am Boot lediglich leichter Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Ein Alkoholtest bei der Bootsführerin fiel positiv aus. Die Feuerwehr Hard konnte das havarierte Boot vom Rheindamm ziehen und in eine Werft nach Hard schleppen. Im Einsatz waren zwei Boote und 20 Mann der Feuerwehr Hard, die österreichische Wasserrettung mit einem Boot und 15 Mann sowie die Seepolizei Hard. (av)